Luftwurzeln

Die dänische Choreografin Mette Ingvartsen belaubt trockene Bäume mit Lebensgeschichten. Fragen nach Natur und Nachhaltigkeit kommen ihr gerade recht.

Mette Ingvartsens neues Projekt «The Life Work» ist eine Installation im Museum Folkwang in Essen: ein Garten. Zu hören sind dort vier Lebensgeschichten aus 69 bis 83 Lebensjahren, sanft in Themen sortiert statt der jeweiligen Chronologie zu folgen. Ruhig fließen sie aus Lautsprechern. An Wochenenden beleben oder bewohnen die älteren Frauen, denen die Geschichten gehören, diesen Garten. Sie liegen, sitzen, schlendern umher, spielen ein Spiel. Sie malen mit kleinen schwarzen Partikeln, Linsen. Sie bleiben, sie gehen.

Ihre Stimmen und Erlebnisse zu sammeln, hörbar zu machen, also weiterzugeben und die Zuhörenden darüber nachdenken und nachfühlen zu lassen: Das ist auch eine Art von Nachhaltigkeit.

Pflanzen seien ihre große Liebe, sagt die Choreografin im Gespräch ein paar Wochen vor der Eröffnung des Museums-Gartens. Sie habe eine Menge davon in ihrer Wohnung, auf der Terrasse und dazu Efeu an einer Außenwand. Ihr Lieblingsgewächs bekam sie einst von einem guten Freund, ein Blatt, das in der Erde Wurzeln schlug. «Nicht die schönste, aber diese Pflanze hat viele Jahre überlebt, obwohl sie schon oft fast gestorben ist.» Klein und empfindlich, zeige ihr Schlaffwerden an, dass auch die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2021
Rubrik: Nachhaltigkeit, Seite 42
von Melanie Suchy

Weitere Beiträge
Auf dem Prüfstand

Der neueste Schrei sieht eher altbacken aus: ein dunkles Trikot, ein mintgrün-schwarzes Oberteil und dazu passende Leggings. Diese drei Teile markieren den Anfang einer neuen Ära beim Royal Ballet London: Gemeinsam mit einem Textilhersteller wurde die «Sustainable Activewear Collection» auf den Markt gebracht, gefertigt aus ECONYL®, einer Art Nylon, dessen Fasern...

Primitive Zukunft

Es gibt Träume, die man nachts träumt und die einem nichts anderes antun, als die Konflikte des Tages in den eigenen Hirnwindungen solange mit den Ablagerungen des Gedächtnisses kurzzuschließen, bis man von so viel Nervenkitzel wieder aufwacht. Und es gibt andere Träume, die heimlich die halbe Menschheit träumt. «Star Trek» zum Beispiel war so ein Filmtraum, der...

Servus, kleiner Jakob

Seinen ersten Spagat macht Jakob Feyferlik auf der Wickelkommode – allerdings nicht ganz freiwillig. Schwester Viktoria, die dem kleinen Bruder mit Begeisterung die Windeln wechselt und eine Ballettausbildung am Wiener Konservatorium begonnen hat, dehnt die beweglichen Baby-Beine nach allen Regeln des klassisch-akademischen Kanons. Später begleitet der Junge die...