Lektionen: Twyla Tharp

Nein, das ist nicht bloß ein weiterer, schon gar kein überflüssiger Ratgeber, den eine 78-Jährige verfasst hat, um uns Jüngeren zu erklären, wie sie es schafft, auch im hohen Alter noch aktiv zu sein, attraktiv, gelenkig und vital. Die Frage freilich hat sie oft gehört: «How do you keep working?». Und auch das subtil mitschwingende: «at your age ...

» Nein: Twyla Tharp, studierte Kunsthistorikerin und Tänzerin, international renommierte Choreografin, die neben zahlreichen Bühnenkreationen für ihre eigene sowie die großen Ballettkompanien in New York, Paris, London und Kopenhagen auch die Choreografien zu so erfolgreichen Kinofilmen wie «Hair» oder «Amadeus» geschaffen hat, die Bücher schreibt, Vorträge hält und noch heute täglich tanzt («Dance is being in motion») – sie gibt keine wohlmeinenden, altersmilden Ratschläge. Ganz im Stil ihres vor zwanzig Jahren erschienenen Bestsellers «The Creative Habit» erteilt uns die mit unzähligen Ehrentiteln dekorierte Dame Lektionen, ja zuweilen sogar Befehle: «I say this with love: shut up and dance!» Unverblümt, gebildet, witzig, liebevoll und ein bisschen bossy – ganz so, wie sie uns mit ihrem weißen, leicht verwuschelten Haar und der großen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juli 2020
Rubrik: Praxis, Seite 58
von Marc Staudacher