Leichte Muse, großer Blues

Der Choreograf Marco Goecke fragt mit Gauthier Dance im Stuttgarter Theaterhaus «Lieben Sie Gershwin?»

Ein kurzer Moment der Erlösung: Die kleine Frau schmiegt sich an die Brust der großen, beider Haarknoten schimmern im Licht, das von oben auf ihre Silhouetten herabfällt. So stehen sie, Schwestern, Liebende, Freundinnen, Leidensgenossinnen – was auch immer. Es ist egal. Sie haben den einen, den flüchtigen Augenblick erwischt, in dem sie einander alles geben, sagen, gewähren können: Trost, Zuspruch, eine Atempause. Sind ihre Augen geöffnet, geschlossen? Wir erfahren es nicht. Ihre abgewandten Gesichter verlieren sich in der Tiefe des Raums.

Während wir nur das Lichtspiel auf den Scheiteln bestaunen können – und allein bleiben, mitten im Parkett des Stuttgarter Theaterhauses. Mehrere Meter klaffen hier zwischen den Menschen. Umso existenzieller wirkt die Umarmung auf offener Bühne, in der Garazi ­Perez Oloriz und Anneleen Dedroog versinken. Es ist die einzige des ganzen Abends. Ein Unikat, mit dem «Lieben Sie Gershwin?» ins finale neunte Kapitel eintritt. Da ist Marco Goeckes Choreografie längst über Berg und Tal gewandert und hat Ausblicke auf eine Körperkunstlandschaft eröffnet, die ihresgleichen sucht.

Obwohl die Produktion an sich eine schiere Verlegenheitslösung ist. Im April ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz November 2020
Rubrik: Produktionen, Seite 10
von Dorion Weickmann

Weitere Beiträge
Kalender 11/20

Deutschland

Altenburg

Theaterzelt
«Tour de danse», Gala mit den Elevinnen und Eleven des Thüringer Staatsballetts. 1., 15. Nov.;
www.tpthueringen.de 


Augsburg

Theater
«Winterreise», Ballett von Ricardo Fernando zu Musik von Franz Schubert. martini-Park, 7., 21., 25., 28. Nov., 6., 11. Dez.
www.staatstheater-augsburg.de 


Berlin

Ballhaus Naunynstraße
«Becoming my...

In Helsinki: Affentheater

Eine deutsche Tanzproduzentin übernimmt das Festival «Moving in November» in Helsinki: Kerstin Schroth, zuletzt Managerin der Choreografin Mette Ingvartsen. Eingeladen hat sie «Consul und Meshie» von Antonia Baehr und Latifa Laâbissi, entstanden bereits 2018. Die beiden Damen hocken als ihre ­eigenen Urahnen dreieinhalb Stunden lang auf einer opulenten...

Greifswald, Stralsund: Ralf Dörnen «The Juliet Letters»

Der Mann scheint seinem Mentor nachzueifern. Seit 23 Jahren leitet Ralf Dörnen das Ballettensemble des Theater Vorpommern, das drei Spielstätten betanzt: Stralsund, Greifswald und die hübsche Miniaturbühne in Putbus auf Rügen. Dass einer so lange aushält und so lange gehalten wird, kommt anderswo kaum vor – sieht man von John Neumeier in Hamburg ab, der bald auf...