Jochen Roller «Carla del Ponte trinkt in Priština einen Vanilla Chai Latte» in Hamburg

Am 29. und 30. April 2017 in Hamburg

Man hat seinen Sitzplatz noch nicht gefunden im Theater, da riecht es schon nach Provokation: beißender Tabakgeruch verpestet die Luft, der «Duft des Todes», wie es später heißt. Denn die fünf Grazien, die auf Jochen Rollers rotlichtgefluteter Bühne auf- und abschlendern, sich die Nylonstrümpfe hochrollen und die Handtäschchen schwenken wie Bordsteinschwalben aus historischer Zeit, quarzen eine Zigarette nach der anderen, vermutlich irgendein toxisches Balkankraut.

Darf man das überhaupt noch: im Theater rauchen?

Was man darf, was nicht, schert den Autor dieses Abends derzeit vermutlich wenig. Jeton Neziraj, einst Direktor des Nationaltheaters in Priština, entlassen, weil er sich zu kritisch mit der Politik des Landes auseinandersetzte und jetzt offenbar erst recht auf Konfrontationskurs an allen Fronten: im Clinch mit internen wie externen Kriegstreibern, Einmischern, auch Idolen seiner Heimat. Da tritt in seinem Stück «Carla del Ponte trinkt in Priština einen Vanilla Chai Latte» die ehemalige Chefanklägerin des Kriegsverbrechertribunals von Den Haag wie eine aggressive Killerin auf, um den Handel mit Organen serbischer Gefangener durch albanische UÇK-Kämpfer aufzudecken. Die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz April 2017
Rubrik: Kalender, Seite 42
von Nicole Strecker

Weitere Beiträge
Tanz im April

Weltweit

34. Welttag des Tanzes

«Let’s Go Urban jamt!», heißt es beim «Dag van de Dans» in Antwerpen, und auch in Deutschland wird wie überall auf der Welt der «Welttag des Tanzes» gefeiert, der immer auf den Geburtstag des Ballettreformers Jean-Georges Noverre fällt. Der jährt sich nun zum 290. Mal. In Hannover heißt das Motto: «Move your town». Und weiter ostwärts...

Nachwuchs

Seit 2013 unterhält Het Nationale Ballet in Amsterdam eine Junior Company: Zwei Jahre lang können Nachwuchstänzer hier erste Bühnenerfahrung sammeln. Ein Erfolgsmodell, stammt doch bereits ein Viertel der Het Nationale-Belegschaft aus diesem Beiboot. Das bekannteste Gesicht ist sicher Michaela DePrince. Die dunkelhäutige Tänzerin hat blitzschnell Solisten-Status...

Ballsäle in der Mark Brandenburg

Die Berliner Künstler wandern ab. Sie ziehen raus ins Ländliche. In die Märkische Schweiz nach Osten. In die Uckermark und in die Ostprignitz im Norden. An die Dahme im Süden. Oder an die Havel und ins Brandenburgische nach Westen. Hier finden sie Inspiration zwischen Windturbinen, Rieselfeldern und Kiefernforsten. Denn Ateliers und Tanzräume in Berlin sind zu...