Installation: Grenz.land

Vorpommern ist Grenzland zu Polen und zu Schweden. Vorpommern ist der äußerste Nordosten Deutschlands. «Vorpommern tanzt an» heißt dort eine frische Initiative, die zum «Grenz.Land» einlädt, realisiert von einer Kompanie mit dem schönen Namen 12 H Dance. Zwölf Stunden stehen für die Zeitdifferenz zwischen Südkorea und Argentinien, zwischen dem Choreografen Moonsuk Choi und seiner Partnerin Yamila Khodr. Beide leben längst in Berlin und haben sich anstecken lassen von Anneli Ketterer (decrustate.

net) und ihrem Faible für schön geformte Erdkrusten, zu denen auch Maulwurfshügel gehören. Auf diesen stehen Stelen, die vom Videodesigner Erato Tzavara für drei tanzende Personen gestaltet werden: für Trespassers, Passeure und Grenzüberschreitende, die sich auf die coronabedingten Grenzschließungen ebenso beziehen wie auf die Unmöglichkeit, noch länger unbehelligt nach Südkorea oder Argentinien zu gelangen. Die Tanzinstallation ist zu sehen auf Schloss Bröllin (am 1. August), am Pommerschen Landesmuseum Greifswald (7., 8. Aug.), im Hafen Stralsund (12., 13. Aug.) und in der Orangerie Putbus (17. Aug.).

www.12hdanceproject.com 

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2020
Rubrik: Side Step, Seite 12
von