Ich bin so frei: Frie Leysen

Man traf sie immer zufällig, mal in einem Café in Teheran, mal in einer Hotelbar in Reykjavík oder auf einem Basar in Tunis. Weltgereist wie sie war, mit ihrem schalkhaften Lachen im faltig-schönen Gesicht, wurde sie zu einem Idol. Die Stationen, die der 1950 Geborenen zur Berühmtheit verhalfen, sind schnell aufgezählt. 1980 schuf sie das Künstlerhaus DeSingel in Antwerpen, 1994 gründete sie das «Kunstenfestivaldesarts» in Brüssel.

Sie kuratierte 2007 die «Meeting Points 5» in neun arabischen Städten, leitete «Theater der Welt» 2010 in Mülheim und Essen sowie 2012 die «Foreign Affairs» der Berliner Festspiele, um sich dann, ein Jährchen nur, als Programmdirektorin der «Wiener Fest­wochen» zu bemühen. Spätestens da stieß der kompromisslose Charme, den ihre raue Stimme versprühte, auf die Mauer eines allzu starren Systems staatlicher Theaterstrukturen. Ihr Freigeist glaubte fest nur an die Kunst, die sich der Wirklichkeit nie anders zu beugen hätte, als diese schonungslos zu demaskieren. Mit Brett Bailey aus Südafrika fand sie zum Thema Kolonialismus. Heute ist diese Kritik Mainstream. In der arabischen Welt erspürte sie die Vorboten des Arabischen Frühlings. In Brüssel wurde vor dem ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz November 2020
Rubrik: Side Step, Seite 17
von Arnd Wesemann

Weitere Beiträge
Nachwuchs: Emerging Dancer Award & Premio 2020

Es war die erste Live-Veranstaltung des English National Ballet seit dem Covid-19-Lockdown: Am 22. September ertanzte sich Ivana Bueno den Sieg bei der elften, per Live-Stream an 2000 zahlende Zuschauer übertragenen Ausgabe des vom ENB ausgerichteten «Emerging Dancer Award». Die Jury – u. a. mit Tamara­ Rojo, Natalia Osipova, Kenneth Tindall und Edward Watson...

Rechenaufgaben: Krisenbewältigung in Berlin und Ludwigsburg

Gleich das erste Festival komplett abschreiben? So ist es Jochen Sandig ergangen mit seinem Intendanz-Debüt bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen: Die 2020er-Ausgabe fiel flach. Was einen gewieften Macher wie Sandig nicht entmutigt. In Berlin hat er Spielstätten fast in Serie entwickelt und mit seiner Frau Sasha Waltz eine Kompanie aufgebaut, die inzwischen auf...

Kalender 11/20

Deutschland

Altenburg

Theaterzelt
«Tour de danse», Gala mit den Elevinnen und Eleven des Thüringer Staatsballetts. 1., 15. Nov.;
www.tpthueringen.de 


Augsburg

Theater
«Winterreise», Ballett von Ricardo Fernando zu Musik von Franz Schubert. martini-Park, 7., 21., 25., 28. Nov., 6., 11. Dez.
www.staatstheater-augsburg.de 


Berlin

Ballhaus Naunynstraße
«Becoming my...