Highlights 7/21

Wien
IMPULSTANZ
Europas nach wie vor größtes Workshop-Festival wird auch in diesem Jahr flankiert von ganz großen Klassikern der Moderne. Viele unvergessene Choreografien kehren zurück an die Donau, darunter Maguy Marins «Umwelt», ihr Spektakel von 2004, oder «Gardenia», das Werk von Alain Platel, das bereits sein Zehnjähriges feiert. Meg Stuart konfrontiert ihr «Violet», ebenfalls zehn Jahre alt, mit der Uraufführung ihres neuen Werks «Cascade».

Jan Fabre, zwischenzeitlich geschmäht, kehrt mit einer «auferstandenen Kassandra» zurück – Reminiszenz an sein legendäres «Mount Olympus» von 2015. So hat Wien einmal mehr illustre Tanzerneuerer geladen – gleichsam als Messlatte für die Neulinge, die aus aller Welt anreisen werden. Vom 15. Juli bis zum 15. August; www.impulstanz.com

Sommersaison
FREILUFT
Nie, noch gar nie, war draußen derart viel Tanz geboten – Saisonausklang oder -verlängerung allerorten. Zum Beispiel in Aschaffenburg, wo die Tanzregisseurin Helena Waldmann ein verwegenes «Balagan! live», eine Art Jahrmarktsspektakel veranstaltet (1.–3. Juli, 23.–25. Juli in Ulm; www.helenawaldmann. com). Ulm hat nicht nur Waldmann im Angebot, sondern am 1. und 3. Juli noch (indoor) ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juli 2021
Rubrik: Kalender, Seite 34
von

Weitere Beiträge
Impressum, Vorschau 8/21

Nachhaltigkeit
Was ist dran am Trend zu Ressourcenschonung und zum Öko-Modus, der auch die internationale Touring-Liga in Zugzwang bringt? Wir fragen nach neuen Modellen für Kompanien, Festivals und Inszenierungen

Unterwegs
Bewegung trotz Stillstand: Unser Jahrbuch 2021 erzählt von lebendiger Begegnung und Berührung – mit Künstler*innen und Macher*innen, mit Krisen...

Moritz Ostruschnjak: «YESTER:NOW»

Der traut sich was. Moritz Ostruschnjak, freier Choreograf, organisiert in der Tanztendenz München und seit Kurzem auch mit dem Theater Freiburg kreativ verbandelt, wagt sich vor in größere Räume denn je. Dabei trotzt er der Pandemie und muss sich zugleich mit ihr arrangieren. Es werde ja nicht immer so sein: Das war der zentrale Satz seiner «Tanzanweisungen» für...

Krawallkunst

Jetzt sind die B-Boys auch schon wieder gut 50 Jahre alt! Ein halbes Jahrhundert Knochenschinderei. Die Gelenke steif, die Muskeln kontrahieren langsamer, die Headspins haben kreisrunde Glatzen hinterlassen. Und die Wut? Brodelt auch nicht mehr so richtig. Ohnehin müssen die einstigen Machos emanzipierte B-Girls neben sich dulden. Aus bösen Gangs sind Bürgerliche...