Highlights 5/22

Niederlande
HANS VAN MANEN 90
Eine Zahl, die man fassungslos zur Kenntnis nimmt: Am 11. Juli wird Hans van Manen 90 Jahre alt – was niemand glaubt, der ihn durch irgendein Theater zwischen Wien und Amsterdam federn sieht. Der Grandseigneur des neoklassischen Tanzes (made in Europe) wirkt vital wie eh und je und ist immer noch regelmäßig im Einsatz.

Nun widmet ihm Het Nationale Ballet einen Abend, der durch die Niederlande tourt und drei großartige Stücke aus dem großartigen Van-Manen-Repertoire auf Reisen schickt: «Metaforen», «Concertante» und «Große Fuge» – Werke aus allen Phasen des Meisters, der wie kein zweiter die kleine Form in ein Spiegelbild der großen Welt verwandelt. 
Zehn Stationen vom 7. bis zum 16. Mai;
www.operaballet.nl

Bremen - Potsdam
TANZ BREMEN / TANZTAGE POTSDAM
Das Festival «Tanz Bremen» hat dieses Jahr einen (von der kanadischen Botschaft unterstützten) Kanada-Schwerpunkt, weswegen unter anderem Victor Quijadas Montréaler Kompanie Rubberband hier «Ever so slightly» zeigt, Clara Furey «Dog Rising» und Vanessa Goodmann und Caroline Shaw «Graveyards and Gardens». Dazu kommt ein eklektizistisches Programm, das einerseits internationale Positionen präsentiert, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Mai 2022
Rubrik: Kalender, Seite 40
von

Weitere Beiträge
Flügel der Freiheit

Es waren die Augen, die in Pavel Mikuláštíks Tanzstück «La Strada» nach Federico Fellinis Kultfilm ans Herz gingen: Rafaële Giovanola tanzte als Gelsomina jenes arme Kind, das von der Mutter an einen Gaukler verscherbelt wird, der es am Seil hinter sich herzieht und für seine Zirkusnummern dressiert. Und es gelang Giovanola, das Publikum zwei Stunden lang als...

Newcomer, Abschied, Notiert 5/22

Newcomer
MACKENZIE BROWN
Es gibt Balletttänzer, die haben diesen unfehlbaren Instinkt und finden für jeden Choreografen den richtigen Stil. Sie können klassisch, modern und dramatisch, sie machen auf eine verblüffende Weise von Anfang an alles richtig und strahlen dabei noch mit jedem Schritt eine unbändige Lust aufs Tanzen aus. So eine ist Mackenzie Brown. 2019...

Center Stage

Die Ukraine ist ein Land des Tanzes, das der Welt im 20. Jahrhundert viele herausragende Balletttänzer geschenkt hat. Da ist zunächst Serge Lifar zu nennen, dem es noch Anfang der 1920er-Jahre heimlich und unter Lebensgefahr gelang, die Grenze zu Polen zu überqueren und nach Paris zu kommen. Dort, in Diaghilews Ballets Russes, begann sein brillanter Werdegang als...