Highlights 4/21

nrw
festival tanz nrw

Der Hunger auf Tanz ist so groß wie die städteübergreifende Biennale für zeitgenössischen Tanz, die in NRW satte 26 Kompanien in neun Städten auch in hybriden Formaten zeigt. Eröffnet wird am 28. April nah der niederländischen Grenze. In Viersen zeigt die Choreografin Reut Shemesh «Cobra Blonde» mit zehn Tänzerinnen des traditionellen deutschen Gardetanzes. Nicht minder spektakulär dürfte die Parkplatz-Performance «Car Walk» mit vier Tanzenden und einem Auto von Billinger & Schulz ausfallen.

Die erste Kooperation zwischen Factory Artists des tanzhaus nrw und dem Ballett am Rhein, «Step by Step», gehört ebenso zu den Höhepunkten wie eine Tanzgala bei PACT Zollverein in Essen. Das gesamte Programm vom 28. April bis zum 9. Mai: www.tanz-nrw-aktuell.de

 

münchen
der schneesturm

Seit John Crankos «Onegin» gehört Alexander Puschkin zu den kanonischen Autoren der Ballettliteratur. Der Hauschoreograf des Bayerischen Staatsbal-
letts, Andrey Kaydanovskiy, ist auf der Suche nach neuem Stoff nun abermals beim russischen Nationaldichter gelandet: «Der Schneesturm», eine 1831 veröffentlichte Erzählung, fegt zur Uraufführung in München nun auch über die Tanzbühne. Die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz April 2021
Rubrik: Kalender, Seite 26
von

Weitere Beiträge
Gonzalo Galguera: «Eden One»

Futuristische Trikots vor dem ewigen Auge Gottes, so zeigt sich Gonzalo Galgueras «Eden One», als Online-Premiere vom Theater Magdeburg herausgebracht. Ballettdirektor Galguera hat mit vier Tänzern und einer Tänzerin eine kleine Serie von Miniaturen erarbeitet, die – getragen von barocken Kompositionen und Gedichten von Hilde Domin – die ersten Erfahrungen Adams im...

Raumdenker

Als Kinsun Chan an jenem Morgen in New York mit einem Freund zum Training mit dem American Ballet Theatre ging, hätte er nie ahnen können, wie sehr dieser Tag sein Leben verändern würde. Bernd Roger Bienert, damals Direktor des Zürcher Balletts, schaute zufällig zu und engagierte den Tänzer gewissermaßen auf der Stelle. «Ich packte mein Leben zusammen und zog nach...

Medien 4/21

Ballettroman
DELPHINE ÜBER DEN DÄCHERN
Zwanzig Jahre nach dem Tod der französischen Schauspielerin und Schriftstellerin Odette Joyeux, die sich als junges Mädchen an der Pariser Oper zur Tänzerin ausbilden ließ, hat der Insel-Verlag unter dem Titel «Delphine über den Dächern» eine Neuauflage ihres ursprünglich 1951 erschienenen Ballettromans vorgelegt. Schon die...