Geduldsproben

Choreograf, Filmemacher, Vater und Gatte eines Hollywoodstars Benjamin Millepied turnt gewandt über viele Baustellen. Nur einmal ist er abgestürzt, an der Pariser Oper. Wie es dazu kam, erzählt er Dorion Weickmann

Okay, die Hoffnung stirbt zuletzt. Das gilt auch für ein Interview mit Benjamin Millepied. Zweimal hat er den Termin verschoben. Sicher ist nur, dass er an diesem Abend die Vlaamse Opera in Antwerpen betreten wird, um mit «Bach Studies» seine neueste Choreografie aus der Taufe zu heben. Zwei Tage vorher, bei der Generalprobe, war er noch allerbester Stimmung.

Thronte in der Mittelloge des ersten Rangs, unterhielt sich angeregt mit dem Ballettmeister, zeterte «Bullshit», als das Orchester recht geräuschvoll den ohnehin schon störend illuminierten Graben verließ, krittelte an dem einen oder anderen Kostüm aus dem Hause Ermenegildo Zegna herum – und ließ sich doch die Laune nicht verderben. Die tags darauf angesetzten Journalistengespräche scheinen ihm aber zu später Stunde das Gemüt verdunkelt zu haben. Der Pressemann der Vlaamse Opera – ein Herr von bewundernswerter Geduld! – übermittelt Storno No 1: «Treffen einen Tag später,- 6  p.m.» Also zwei Stunden vor der Premiere? Wenn das mal gutgeht. Folgt Storno No 2: Aus 18 Uhr soll 19 Uhr werden – genau sechzig Minuten, bevor der Vorhang hochgeht?! «Bitte nicht, das wird zu knapp.» Der Journalistin steht der Angstschweiß auf der Stirn. ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2019
Rubrik: Menschen, Seite 20
von Dorion Weickmann

Weitere Beiträge
Paris: Mats Ek «Carmen», «Another Place», «Boléro»

Abstinenz von der Bühne? Kein Dauer-zustand für den 74-jährigen Choreografen Mats Ek, wie er kürzlich verriet (tanz 6/19). Das Gleiche gilt für die Chefin des Pariser Opernballetts, Aurélie Dupont, die sich 2015 offiziell vom Palais Garnier verabschiedet hat. Um nur Monate später das Kommando zu übernehmen, als Ersatzfrau für den demissionierten Vorgänger Benjamin...

Impressum 8/9/2019

tanz
Zeitschrift für Ballett, Tanz und Performance

Herausgeber 
Der Theaterverlag – Friedrich Berlin

Redaktion  
Hartmut Regitz, Dorion Weickmann, Arnd Wesemann 
Mitarbeit: Sofie Goblirsch, Marc Staudacher
Nestorstraße 8-9, 10709 Berlin 
Tel +49 (0)-30-254495-20, Fax -12 
redaktion@tanz-zeitschrift.de
www.tanz-zeitschrift.de

Gestaltung & Bildredaktion 
Marina Dafova

Anzei...

Gewinner: Oscar Buthelezi

Oscar Buthelezi erhielt 2016 als erster Afrikaner den mit 10 000 Euro dotierten «Kurt-Jooss-Preis» der Stadt Essen für sein Duett «Road» – eine Ehre, die in diesem Jahr der chinesischen Folkwang-Absolventin Chun Zhang mit «Being far away from» zuteil wurde. Buthelezi trat dafür beim Wettbewerb «choreography 33» in Hannover an. Wieder hat er gewonnen: den ersten...