Entwaffnend

Enough

Sia Kate Isobelle Furler, kurz Sia, stürmt in regelmäßigen Abständen die Charts. Ihre R&B-Balladen und angejazzten Songs gehören zum Feinsten, was der Weltpop derzeit zu bieten hat. Dem Tanz ist die bald 43-jährige Australierin von jeher zugetan, und dass sich das auch kommerziell bezahlt macht, zeigt ihr jüngstes Koop-Projekt: Im Frühjahr wird sie bei «Repetto», der einst mit Schläppchen und Spitzenschuhen groß gewordenen Pariser Modemarke, eine eigene Linie herausbringen.

Als Promo dafür schrieb und sang Sia «I´m still here», Hymne aufs Überleben trotz aller Kämpfe mit dem eigenen Ego und dem anderer Leute. Und dann … ist daraus etwas ganz anderes entstanden. 

«Enough» heißt das YouTube-Video, das der Regisseur Ezra Hurwitz, der Tänzer Robbie Fairchild und der Choreograf James Alsop Sias Elegie unterlegt haben. Es zeigt 130 Kids zwischen 7 und 17, die tanzend mobil machen: gegen Waffenbesitz und Waffengewalt. Damit finden die Protestmärsche Jugendlicher, die im Anschluss an das letzte High-School-Shooting auf die Straße gingen, einen hochpotenten Verstärker. 

 


Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zur tanz-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Dezember 2018
Rubrik: Side Step, Seite 23
von Dorion Weickmann