CD, DVD, Buch 7/21

Autobiografie
VLADIMIR KLOS

Er war nicht der größte Star in John Crankos berühmter Kompanie, er war vor allem Birgit Keils treuer, zuverlässiger Partner – als Erster Solist beim Stuttgarter Ballett wie auch später als Professor an der Mannheimer Tanzakademie und Vize-Direktor beim Karlsruher Ballett. Natürlich erzählt der in Prag geborene Tänzer in seinen Memoiren vom Stuttgarter Ballettwunder, auch mit ein paar neuen Anekdoten, von den weltweiten Tourneen und vom Glamour-Leben.

Aber man erfährt genauso viel über eine schöne Kindheit in der Tschechoslowakei, die Angst vor den Kommunisten, vom Prager Frühling. Klos lässt nichts aus, auch nicht den leicht frivolen Film, in dem er als junger Mann mal die Hauptrolle spielte, und er betrachtet sein Leben aus gesunder, zuweilen ironischer Distanz: «Im Grunde war ich ein arroganter, renitenter Schnösel», schreibt er über seine Jugend, mit einem Lächeln schildert er die «suppentellergroßen braunen Augen» der jungen Birgit Keil, seine Liebe auf den ersten Blick. Über manche Rollenkreationen wie in John Neumeiers «Endstation Sehnsucht» hätte man gern mehr erfahren. Trotz Krebs und schwerer Verletzung durchzieht eine lebensfrohe Dankbarkeit, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juli 2021
Rubrik: Medien, Seite 50
von

Weitere Beiträge
Raimund Hoghe: Hören, Sehen, Tanzen

Eigentlich könne man gar nicht mehr fragen, wie es einem gehe, in diesen Zeiten, meinte Raimund Hoghe. So begann im vergangenen Oktober meine Laudatio auf den Choreografen und Tänzer, als er mit dem Deutschen Tanzpreis geehrt wurde. Er spielte nicht auf seine persönliche Situation in Zeiten der Pandemie an, die ihm zunehmend zusetzte, sondern er bezog sich auf die...

sidestep 7/21

Die École-atelier Rudra Béjart Lausanne macht ein Jahr Pause. Der Direktor Michel Gascard und die Regisseurin Valérie Lacaze sind von der Stiftung Béjart Ballet Lausanne entlassen worden, die über Kompanie und Schule des 2007 verstorbenen Choreografen Maurice Béjart wacht. Eine Untersuchung habe gravierende Mängel von Seiten des Management-Teams zutage gefördert,...

Tanzschulen 7/21

Deutschland

Bad Soden

Ballettschule Ulrike Niederreiter
Dipl. Ballettpädag. Ballett/Jazz/Modern/Charakter/tänzerische
Früherziehung. Ausbildung bis zur Akademiereife. Ballettmärchen
An der Trinkhalle 2B, D-65812 Bad Soden/Ts., Tel. +49-6196-22849
www.ballett-badsoden.de 

Bamberg

Tanzwerkstatt
Stätte für Zeitgenössischen Tanz. Nürnberger Straße 108 k, D-96050...