Ausstellungen 2/19

Tanz. Bewegung. Geste. Bild

Der Bildwerdung von Bewegung ist eine Ausstellung der Kunsthalle Göppingen gewidmet, und Kuratorin Gisela Sprenger-Schoch hat alles gesammelt, was es zu diesem Thema zu sehen wie zu tanzen gibt.

Achtzig Werke von Künstlern – von A wie Alexander Archipenko bis W wie Sasha Waltz – reizen das Beziehungsgeflecht zweier Kunstdisziplinen aus und lassen gerade im Dazwischen einen Spielraum erkennen, der sich ganz unterschiedlich, vor allem aber -fantasievoll, manchmal sogar manisch füllen lässt, wie die Exponate von -Samuel Beckett, Trisha Brown, Merce Cunningham, Olafur Eliasson, William Forsythe, László Moholy-Nagy, Vaslav Nijinsky oder Jean Tinguely beweisen, um nur ein paar der illustren Namen zu nennen. Ein Symposium am 23. Februar, unter -anderem mit der Berliner Theaterwissenschaftlerin Swetlana Lukanitschewa, will über -«Experimentelle Formen der Bildwerdung von Bewegung» diskutieren. Zwei Tage später lassen Tänzer aus Deutschland, Kanada und Norwegen wiederum Bewegungen bildhaft werden. Ergänzt wird die Ausstellung durch Workshops, Vermittlungsangebote, Filmveranstaltungen und Führungen. Bis zum 24. März;

www.kunsthalle-goeppingen.de
 

 
Maria Austria

 ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zur tanz-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Februar 2019
Rubrik: Kalender, Seite 48
von