Spielpläne

ML = Musikalische Leitung
I = Inszenierung
B = Bühnenbild
K = Kostüme
C = Chor
S = Solisten
P = Premiere
AP = A-Premiere
BP = B-Premiere
UA = Uraufführung
WA = Wiederaufnahme


Deutschland

Aachen
Tel. 0241/478 42 44+0180/500 34 64
Fax 0241/478 42 01
www.theater-aachen.de
– Tannhäuser: 6., 13.
– West Side Story: 11., 24., 28.

Altenburg
siehe Gera

Annaberg-Buchholz

Tel.

03733/140 71 31/2
Fax 03733/140 71 40
www.winterstein-theater.de
– Fame: 4.
– Anatevka: 4. (Meißen)
– Così fan tutte: 6.
– Zeller, Der Obersteiger: 13. (P), 16., 20., 26.3.; 15.4.; 1., 7.5.
ML: Klug, I: Huhn, B+K: Staudte, C: Hanke – S: Rieck, Grothkopf, de Marel, Corthy-Hildebrandt, Junge, Hildebrandt, Unger, Vogt, Roscher-Zücker
– Der Traumzauberbaum: 19.

Augsburg
Tel. 0821/324 49 00
Fax 0821/324 45 17
www.theater-augsburg.de
– Die Dreigroschenoper (konzertant): 2.
– Die Csárdásfürstin: 10., 12., 20., 24., 29.
– Kannst du pfeifen, Johanna?: 11.
– Hoffmanns Erzählungen: 15., 27.

Baden-Baden
Osterfestspiele

Tel. 07221/301 31 01 
Fax 07221/301 32 11
www.festspielhaus.de
19. – 28. März 2016
– Wagner, Tristan und Isolde (Neuinszenierung, Koproduktion mit The Metropolitan Opera New York und Warschau): 19. (P), 22., 25., 28.
ML: Rattle, I: Trelinski, B: Kudlicka, C: ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt März 2016
Rubrik: Service, Seite 68
von Andrea Müller

Weitere Beiträge
Nadelstiche stärken

Sie haben in München an Zimmermanns «Soldaten» oder Strauss’ «Frau ohne Schatten» mitgearbeitet, dazu in eigenen Vorstellungen Mozart, Donizetti, Verdi und Johann Strauß dirigiert – gibt es noch weiße Flecken in Ihrem Stil-Repertoire?
In der ersten Saison war ich ausschließlich als Assistentin Kirill Petrenkos aktiv, dann hat sich der Tätigkeitsbereich erweitert....

Kleine Weltgeistbahn

Viele Jahre sprang an Berlins Staatsoper René Jacobs mit Barockopern in die Bresche, wenn Daniel Barenboim mit der Staatskapelle auf Reisen ging – und triumphierte. Verflossene Zeiten. Diesmal, das Orchester weilte in Japan, zelebrierte man im Ausweichquartier Schiller Theater den «Mord an Mozart»: ein extravaganter Musiktheater-Versuch, eine Collage aus...

Der Pol als Parabel

Die Ponys hören zu. Erst eines. Ein Ganzton, dann ein Halbton aufwärts, lange und leise gehalten. Dann kommen fünf weitere dazu, schmiegen sich unter die Gesangsphrase ihres Herrn. Jedes hat seinen eigenen Rhythmus, seine eigene triolische Bewegung, seine eigene chromatische Linie. Alle sind genau in der Partitur notiert, im Bassschlüssel. Sechs Ponys, das sind...