Was hat Regenwald mit Veranstaltungen zu tun?

Ein Projekt der Beuth Hochschule für Technik Berlin auf der Stage|Set|Scenery

Die Ressourcen unserer Welt werden immer knapper. Veranstaltungen unterschiedlicher Art immer aufwendiger. Inzwischen werden so viele Ressourcen für Veranstaltungen benötigt, aber auch verschwendet, dass hier schnellstmöglichst ein Umdenken stattfinden muss. 

Schon bei der Planung von Veranstaltungen müssen nachhaltige Konzepte erdacht werden, um diese dann auch umzusetzen und weiterzuführen.

Ich erachte es als meine Aufgabe, die nächsten Generationen, also die jetzigen und zukünftigen Studierenden in Veranstaltungstechnik und -management, durch meine Lehre zu sensibilisieren. Zukünftig soll ein stärkeres Augenmerk auf den Umgang mit Ressourcen im Veranstaltungsbereich gerichtet und für den Einsatz ein Ausgleich geschaffen werden: z. B. durch Regenwaldschutz und -aufforstung.

Als Bühnen- und Kostümbildnerin sowie Dipl. Ing. für Theater- und Veranstaltungstechnik bin ich als Lehrende an der Beuth Hochschule für Technik Berlin seit 13 Jahren tätig und unterrichte u. a. Veranstaltungsgestaltung. In meinen Fächern geht es um den Perspektivenwechsel, das Eintauchen in künstlerische Prozesse. Den Studierenden soll hierdurch die Kommunikation zwischen Kunst und Technik deutlich gemacht ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 3 2019
Rubrik: Beruf: Bildung, Seite 74
von Tina Kitzing