Dynamische Lasten in Tragwerken

Was Planer, Statiker und Konstrukteure in unserer Branche beschäftigt

Ob Sanierung, Nachrüstung oder Neubau – die Frage, wie viel Belastung in ein Gebäudetragwerk eingeleitet werden kann, stellt sich sehr früh und wird häufig nur mit einer wagen Aussage beantwortet. Das liegt weniger an der Kompetenz der jeweiligen Statiker, sondern an den Eingangsparametern, die Planer, Nutzer oder Hersteller liefern. Ein Versuch, diese mittels Lasermessmethode zu spezifizieren, führte schon bei ersten Tests an verschiedenen Häusern zu erstaunlichen Ergebnissen.

Unfälle, die auf eine mangelhafte Befestigung im Gebäude zurückzuführen sind, gibt es in der Veranstaltungsbranche sehr selten. Das unsichere Gefühl kennt jedoch jeder, der bereits einen Maschinenzug mit 1000 kg Nutzlast und 1,2 m/s Fahrgeschwindigkeit mit einem Not-Aus zum Stehen gebracht hat. Es stellen sich sofort die Fragen „Waren die Geräusche normal?“ und „Wie oft kann ich das ohne Schaden an der Anlage oder am Gebäude wiederholen?“. 

Mit der aktuellen Norm DIN 56950-1 für maschinentechnische Einrichtungen in der Veranstaltungstechnik wird beschrieben, wie eine Maschine oder der Handzug für das Halten und Bewegen von Lasten über Personen auszulegen ist. Die Betrachtung einer Maschine, speziell für ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 2 2019
Rubrik: Thema: Bau & Betrieb, Seite 86
von Felix Malkowski