„Verachte mir die Meister nicht …“

„Die Meistersinger von Nürnberg“ in Bayreuth

„Die Meistersinger von Nürnberg“ war die diesjährige Neuproduktion der Bayreuther Festspiele. Raffiniert inszenierte Barrie Kosky die Oper über einen Sängerwettbewerb – unter der musikalischen Leitung von Philippe Jordan – historisch vielschichtig. Er verquickt Wagners Zeit mit dem Mittelalter und den Nürnberger Prozessen. Die Autorin stellt die Zusammenarbeit der Bühnenbildnerin Rebecca Ringst mit Kosky vor sowie die Umsetzung durch die Technik der Festspiele.

Richard Wagners heikelstes Werk ist „Die Meistersinger von Nürnberg“. Für die Regie hatten die Verantwortlichen der Bayreuther Festspiele Barrie Kosky, Intendant der Komischen Oper Berlin, auf den Grünen Hügel geholt. Das war vielversprechend. Der australische Regisseur mit einem Händchen für die leichte Muse und bekannt als frecher, Musical-verliebter Theatermacher, ging denn auch – kongenial unterstützt von Bühnenbildnerin Rebecca Ringst und Kostümbildner Klaus Bruns – mit einem Kunstgriff ans Werk. Er versetzte es in Richard Wagners Zeit, mitsamt Figurenpersonal: den Schuster-Poeten Hans Sachs, den Gildenleiter, Kritiker und Pedanten Beckmesser, den jungen Ritter Walther von Stolzing, den reichen Goldschmied Veit Pogner, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 5 2017
Rubrik: Thema: Festivals, Seite 18
von Irmgard Berner

Vergriffen
Weitere Beiträge
Bildungseinrichtungen 5/2017

Termine

Messen

Paris
21. JTSE
Internationale Bühnentechnische Ausstellung und Fachtagung
www.jtse.fr/en/home
21.–22.11.17

Dortmund
BEST OF EVENTS INTERNATIONAL
Internationale Fachmesse für
Erlebnismarketing
www.boe-messe.de
10.–11.01.18

Amsterdam
Integrated Systems Europe
Fachmesse für audiovisuelle und elektronische Integration
www.iseurope.org
06.–09.02.18

Düsseldorf
make...

In the hands of fortune

This year saw the 72nd edition of the Bregenz Festival. Once again, the lake stage proved a magnet for the public. Here, a production of Georges Bizet’s “Carmen” was attended by almost 7000 festival guests each evening, delighting them not only with its music and song but also with its extraordinary setting and effective projections.

Two enormous hands framing...

A Globe Theatre in France

An Elizabethan theatre on the French side of the Channel? It’s surprising but true. Hardelot Castle in northern France, home to the arts centre “L’Entente Cordiale”, always put up temporary theatres for its annual summer festival. Last year it went one step further and created a permanent wooden structure: a British-style Globe Theatre, with natural ventilation,...