„Theater kann Steine zum Sprechen bringen“ 

Gespräch mit Ministerialrat Dr. Uwe Koch zum europäischen Kulturerbe

In Deutschland ist Denkmalschutz Ländersache. Wie aber kann das nationale kulturelle Erbe, etwa das Theater, unter diesen Voraussetzungen erhalten werden? Dr. Uwe Koch ist Geschäftsführer des Deutschen Nationalen Komitees für Denkmalschutz und leitet den deutschen Beitrag zum europäischen Kulturerbejahr 2018, das noch 2019 weiterläuft. Den kulturellen Reichtum grenzübergreifend sichtbar machen und vor allem junge Leute dafür interessieren ist ein Ziel des bisher erfolgreichen Projekts.

Das Büro von Dr. Koch ist selbst Teil des deutschen Kulturerbes.

Es befindet sich im oberen Geschoss der Orangerie des Schlosses Charlottenburg. Ein Teil wird nicht mehr als Orangerie genutzt – eine Zwischendecke wurde eingezogen. Die historischen Fenster sind noch vorhanden, die großzügige Sonnenstrahlung auch. Üppige Palmen, Ficus und andere Pflanzen gedeihen prächtig in dieser kleinen Büro-Orangerie.

BTR: Dr. Koch, könnten Sie Ihre aktuelle Tätigkeit kurz beschreiben und wie Sie dazu gekommen sind? 

Dr. Uwe Koch: Gerne kann ich darüber berichten. Aktuell bin ich Geschäftsführer des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz. Zudem bin ich derzeit verantwortlich für den deutschen Beitrag zum ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 1 2019
Rubrik: Thema: Bau & Betrieb, Seite 26
von Karin Winkelsesser

Weitere Beiträge
Die neue Meister-Prüfungsverordnung

Das Neuordnungsverfahren für die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss "Geprüfter Meister für Veranstaltungstechnik"/"Geprüfte Meisterin" für Veranstaltungstechnik ist abgeschlossen. Der Autor war als Sachverständiger für die DTHG an diesem Verfahren beteiligt. 

Die neue Verordnung wird branchenintern schon eine Weile erwartet, auf den verschiedensten...

Vorschau - Impressum 1/2019

Neues aus der Licht-, Ton- und VR-technik 

Die Messe Frankfurt veranstaltet vom 2. bis zum 5.  April die Prolight + Sound –  dazu bietet die BTR wieder einen passenden Themen-schwerpunkt. Wir berichten über technische Neuheiten, ein ambitioniertes Projekt aus VR-Technologie und Szenografie, historische Beleuchtungstechnik sowie über den Arbeits-alltag von...

Feuerwerk aus Tanz, Artistik und Musik

Am 11. Oktober 2018 feierte die neue Produktion „VIVID“ ihre glamouröse Weltpremiere im Friedrichstadt-Palast Berlin. Die Laufzeit ist für mindestens zwölf Monate geplant. Für alle Artistenteams wurden eigens Bühnen entworfen, wofür komplexe Schnürbodenkonstruktionen, Podienanlagen und viele bewegliche Elemente zu entwickeln waren. Der Technical Supervisor stellt...