Erste Schritte in die Freiheit

Das Musikfestival Sharq Taronalari in Samarkand

Kultur erfährt in Usbekistan eine starke politische Unterstützung, auch durch den seit 2016 amtierenden Präsidenten Shavkat Mirziyoyev. Das alle zwei Jahre stattfindende Festival Sharq Taronalari feiert die Musik-Traditionen des Landes und lädt viele internationale Künstler zu einem Wettbewerb ein. Welche Rolle bei der Öffnung des Landes das Musikfestival auf dem historischen Registan-Platz spielt, zeigte ein Besuch in Samarkand. 

Die Vorfreude der Besucher ist sichtlich groß. Ein aufgeregtes Flirren liegt in der Abendluft.

Am Parkeingang zum Registan-Platz im Herzen von Samarkand drängelt eine anwachsende Menschentraube duldsam am Schleusentor der Sicherheit. Mit Kindern, Eltern, Großeltern, Freunden sind sie gekommen und warten auf Einlass zum Musikfestival Sharq Taronalari, während die sinkende Sonne die Schatten der mit Ikat-Stoff geschmückten Kiefern immer länger über den saftig-grünen Rasen hin zu den berühmten Meseden zieht und die türkisfarbenen Kuppeln, die Minarette und die wie mit Brokat geschmückten, blaugrünen Mosaikfassaden verschwenderisch mit Goldschimmer übergießt. Mag diese Optik auch noch so kitschig klingen und einen Zauber wie aus „1001 Nacht“ ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 5 2019
Rubrik: Thema: Festivals & Festspiele, Seite 34
von Irmgard Berner

Weitere Beiträge
Bilderreicher Showdown

Im September feierte die Familienoper „Geisterritter“ ihre Premiere im Opernhaus Düsseldorf. Die Produktion der Kooperation Junge Oper Rhein-Ruhr wird über einen Zeitraum von vier Spielzeiten in Bonn, Duisburg, Düsseldorf und Dortmund aufgeführt. Sie fasziniert insbesondere mit ihrem fantasievollen und projektionsreichen Bühnenbild, das die Schauplätze wie gemalt...

Magazin 5/2019

Finanzierung

Rheinland-Pfalz und die Stadt Mainz als Träger der Staatstheater Mainz GmbH haben den Gesellschaftsvertrag für die Kultureinrichtung erneuert. Für das Theater
bedeute das Planungs- und Handlungssicherheit. Bei Novellierung des Vertrags wurden die bislang paritätisch verteilten Gesellschafteranteile verschoben: Das Land übernimmt nun 53 Prozent, der...

„Folgt in buntem Gemisch meiner Spur“

Richard Wagner komponierte die Oper „Tannhäuser“ wenige Jahre bevor er 1849 in Dresden auf die Barrikaden ging. Seine politischen Ideale finden darin Eingang, aber auch sein Ehrgeiz, gleichzeitig als Künstler zu reüssieren. Ein Widerspruch? Regisseur Tobias Kratzer hat einen Revolutionsaufruf Wagners wörtlich genommen und „in buntem Gemisch“ mit seinem Team eine...