Ereignisreiche Zeiten

Messe, Sommerakademie und Ausbildung – die Aktivitäten der Inspizienten

Das Inspizienten-Netzwerk ist sehr aktiv. Im Juni traf man sich auf der Stage|Set|Scenery, im Juli reisten 29 Inspizienten zum „European Stage Management Symposium“ im Rose Bruford College in London. Im Januar wird das Engagement der Inspizienten konkrete Ergebnisse zeigen: Dann startet das erste Modul der Ausbildung zum „Geprüften Inspizienten/Stage Manager“.

Vier Jahre liegt der erste Inspizientenkongress in Schwerin zurück – damals wurden viele Ideen gesammelt, das erste Mal skizziert: Wie ein roter Faden zieht sich der Wunsch nach einer fundierten Ausbildung seit der Gründung des Inspizienten-Netzwerks durch alle Treffen, dominierte viele Gesprächsrunden und bindet bis heute viele Energien der Organisatoren. Bisher eignet sich jeder Inspizient seine Kenntnisse und Fähigkeiten vor allem im laufenden Betrieb, in der Praxis an. Vielen unterschiedlichen Anforderungen – in technischer und künstlerischer Hinsicht – müssen Inspizienten gerecht werden, vor allem für die Quereinsteiger ist das oft kein leichter Start.

Seit dieser ersten Initiative 2013 hat sich ein lebendiger und regelmäßiger kollegialer Austausch entwickelt, der sich bei den Inspizienten bis heute großer Beliebtheit ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 5 2017
Rubrik: Beruf: Bildung, Seite 90
von Iris Abel

Vergriffen
Weitere Beiträge
Magazin 5/2017

Ein Virtuose seines Fachs

Das Museum für Film und Fernsehen in Berlin zeigt bis zum 5. November die Ausstellung „Robby Müller – Master of Light“ und würdigt damit einen der wichtigsten und einflussreichsten Kameramänner des internationalen Kinos. Müller hat große kinematografische Momente in modernen Klassikern wie „Dancer in the Dark“, „Dead Man“ oder „Paris,...

„Seid umschlungen“ von Klang und Raum

Alle drei Jahre wechselt die Intendanz der Ruhrtriennale – die von Johan Simons trägt ihre ganz eigene Handschrift: Die Einbeziehung neuer Spielorte, ein Festivalzentrum an der Jahrhunderthalle und möglichst pure Räume waren drei Schwerpunkte des Niederländers. Der Chefdramaturg Jan Vandenhouwe und der stellvertretende Technische Direktor Benjamin zur Heide haben...

Stay a while

Or as it is in German, “Verweile doch”. This quotation from Faust was chosen as the title for the Berlin State Opera’s opening gala. Yes, everybody would have liked to stay a while, especially the people responsible for its rebuilding. At last, one of Berlin’s major building sites is nearing completion, following seven years of renovation work at almost twice the...