siebenfache verwandlung

In London verbeugen sich die National Gallery und das Royal Ballet vor Tizian

Gute Nachbarschaft ist eine feine Sache. In London liegen die National Gallery und das Royal Opera House nur einen Katzensprung auseinander. Trotzdem sind die world stage in Covent Garden und das am Trafalgar Square gelegene Museum bisher selten gemeinsam in Erscheinung getreten. Nun haben beide für den 14. Juli einen prominent besetzten Kunstgipfel anberaumt, der nicht nur das Ende der Amtszeit von Dame Monica Mason an der Spitze der königlichen Tanztruppe einläutet.

«Metamorphosis: Titian 2012» ist vor allem eine Verbeugung vor dem Renaissance-Maler und dreien seiner Gemälde, die derzeit in der National Gallery im Rahmen einer Sonderschau gezeigt werden: «Diana und Aktaion», «Diana und Callisto» sowie «Der Tod des Aktaion».

Die tänzerische Reverenz hat Mason gleich in siebenfacher Ausferti-gung bestellt, nämlich bei: Kim Brandstrup, Alastair Marriott, Wayne McGregor, Liam Scarlett, Will Tuckett, Jonathan Watkins und Christopher Wheeldon. Es handelt sich durchweg um gute alte Bekannte, die das rotsamtene Rund des Royal Opera House schon mit dem einen oder anderen Geniestreich beglückt haben. Was aber werden die Herren mit Tizian anfangen, was mit seinen bewegten Bildern, die auf ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juli 2012
Rubrik: bewegung, Seite 4
von Dorion Weickmann

Weitere Beiträge
wayne mcgregor

Wayne McGregor
was haben Sie sich für den Tanz am 14. Juli auf dem Trafalgar Square einfallen lassen? Ich dachte, im Geist von Olympia wäre es falsch, wenn nur eine Person den «Big Dance» choreografiert. Jeder der 2000 Menschen sollte selbst etwas beitragen können. Das ist viel kreativer. Eine ganze Reihe von Mentoren hat in zehn Wochen mit den teilnehmenden Gruppen...

volk tanzt volk

Die Zeichen standen auf Neubeginn. Der Krieg war entschieden, die Machtpole jus-tiert, und die Deutsche Demokratische Republik schien angetreten, das Gleichheitsversprechen des Marxismus-Leninismus in alle Lebensbereiche einzupflanzen. Die sogenannte Laienkunst war den Funktionären der SED dabei von Anfang an ein großes Anliegen. «Künstlerische Betätigung für...

tanz hat recht: unkündbarkeit hinauszögern

Zunächst einmal muss ich Ihnen sagen, dass Ihr Intendant nicht mit einer unzulässigen Anfrage an Sie herangetreten ist. Allerdings ist die Regelung im NV Bühne, auf die er sich bei seinem Vorgehen stützen kann, erst zum 1. Januar 2003 in Kraft getreten und deshalb noch nicht so bekannt. In § 61 Abs. 3 Unterabs. 3 NV Bühne wird Folgendes bestimmt:

«Besteht das...