Medien 3/2018

Youtube

the movement

Die Frauenzeitschrift «Elle» macht sich schon lange stark für starke Frauen. «Empowerment» lautet die Losung der Redaktion. Das zur Hearst-Gruppe gehörende Modemagazin setzt dazu auf «Inspiring Stories», produziert in Kollaboration- mit einer Schweizer Uhrenmarke: Tennislegende, Popstar, Virtuosin – darunter geht es nicht, einfach weil es (nicht nur) bei Frauen ankommt.

Wie anders aber ist die neue Serie «The Movement», die, auf YouTube vertrieben, ausschließlich Tänzerinnen selbst zu Wort kommen lässt: farbige Ballerinen wie Alison Stroming (Dance Theatre of Harlem), die sich unter lauter weißen Kolleginnen durchsetzen, weiße Tänzerinnen wie Isabella Boylston (American Ballet Theatre), die bei jedem Training Kritik erfahren und damit umzugehen lernen – oder sich aus Verletzungspausen zurücktanzen wie Sara Mearns- (New York City Ballet). Bislang existieren zwei Dutzend solcher Videoclips, die alle das Vertrauen in den eigenen Körper verhandeln und unter heftigem Klaviereinsatz von Durchsetzungskraft und dem Glauben an sich selbst erzählen – um Motivationsschübe gegen die eigene Freude am Zweifel zu liefern: durch tanzende Körper und ihre makellose Schönheit. ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2018
Rubrik: Medien, Seite 66
von Red.