isaac hernández

New York war ihm zu hektisch, San Francisco zu gemütlich. Mit gerade mal 25 Jahren betört der Mexikaner nun die Briten, als Solist des English National Ballet – weitere Wanderschaft nicht ausgeschlossen

Wenige Tage, bevor unser Gespräch stattfinden soll, besuche ich das Londoner Coliseum Theatre, um Isaac Hernández in der aktuellen «Corsaire»-Produktion des English National Ballet tanzen zu sehen. Allerdings nicht in der Titelrolle des Piratenanführers Conrad, den er an anderen Abenden verkörpert, sondern als Sklave Ali. Die übrigen großen Partien sind mit herausragenden Tänzern besetzt – und doch ist es Hernández, der seinen Kollegen die Show stiehlt.

Sein scheinbar müheloser, geschmeidiger Bewegungsfluss erweckt den Eindruck, als sei dieser Tänzer nicht allein von der Kraft seiner Muskeln und Lungen angetrieben, sondern obendrein von einer höheren Macht befeuert: Kein rasend pochendes Herz ist unter der elfenbeinernen Haut seiner nackten Brust auszumachen, kein noch so leises Anzeichen von Erschöpfung. Frappierender noch als Hernández’ geschmeidig ausgreifende Kreise und federnde Sprünge ist der überwältigende Eindruck, dass er restlos in seiner Rolle aufgeht ­– und die Figur des Ali selbst beim Schlussapplaus nicht abgelegt hat. Keine Frage: Der 25-jährige Isaac Hernández zählt zu der seltenen Spezies des eingefleischten, dabei technisch höchst kultivierten Bühnentiers.

Vater ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz April 2016
Rubrik: Menschen, Seite 26
von Mike Dixon

Weitere Beiträge
Ausstellungen

ausstellung: affichomanie
Loïe Fuller, die Damentruppe von Mlle. Églantine, Marcelle Lender, La Goulue, May Milton und immer wieder Jane Avril – die Tänzerinnen, die Henri de Toulouse-Lautrec am Fin de siècle auf Plakate bannte, sind Legion. Schließlich verstand sich der Maler und Grafiker ganz besonders gut auf ein Metier, das zur Jahrhundertwende florierte,...

Tanzschulen

Bad Soden
Ballettschule Ulrike Niederreiter
Ballettschule Ulrike Niederreiter
Dipl. Ballettpädag. Ballett/Jazz/Modern/Charakter/tänzerische Früherziehung. Ausbildung bis zur Akademiereife. Ballettmärchen.
An der Trinkhalle 2B, D-65812 Bad Soden/Ts., Tel. +49-6196-228 49 www.ballett-badsoden.de

Bamberg
Tanzwerkstatt
Stätte für Zeitgenössischen Tanz. Nürnberger Straße 108...

Louise Lecavalier: «Battleground» in Paris

«To get away from myself», erklärt Louise Lecavalier auf die Frage nach der mützenhaften Kapuze in «Battleground», das Premiere im tanzhaus nrw in Düsseldorf feierte. Seit Jahren, sagt die Tänzerin und Choreografin, verkörpere sie gern Rollen beim Tanzen – «characters». Um von sich selbst abzurücken. So war es im wunderbaren «I Is Memory», das sie unter...