Göhre und Soto: "Ein neuer Sommernachtstraum"

Östlich der Elbe

Dass junge Choreografen alte Vorlagen ändern, ist ihr gutes Recht. In Schwerin tun das Annett Göhre und Cayetano Soto gleich in zweierlei Hinsicht. Ihr Gasteinstand «Ein neuer Sommernachtstraum» beruft sich zwar im Titel auf Tom Schillings Uraufführung für sein Tanztheater der Komischen Oper von 1981 und nutzt auch, nach eigener Aussage leicht umgestellt, Georg Katzers damalige Auftragskomposition.

Das deutsch-spanische Doppel, seit dem gemeinsamen Münchner Engagement miteinander bekannt, nun erstmals auch in gemeinsamer choreografischer Verantwortung, lässt indes nicht nur Bernd Köllingers personenreich verworrenes Originallibretto in der Schublade, sondern rückt ebenso der Shakespeareschen Grundkonstellation zu Leibe – und fügt «Pucks letzter Traum» vorsorglich als Untertitel hinzu. Katzers Partitur hat den Ruch des Revolutionären mittlerweile an den Gestus des Grundsoliden abgegeben und trägt nach wie vor mit seinen sinfonischen Strukturen, denen man allerdings häufig die andere tanzinhaltliche Bindung und Motivation anhört. Dass auch die Choreografen sich über weite Strecken in kühl sinfonischen Abläufen verlieren und ihrem komödiantischen Temperament so gar keinen Raum ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Februar 2007
Rubrik: Der Kalender, Seite 38
von Volkmar Draeger

Vergriffen
Weitere Beiträge
Franck2Louise: "Konnecting Souls"

Maverick French choreographer Franck II Louise marries dance, sound and high tech gadgetry with the street moves of the infamous banlieu. Succeeding where others have failed, his “Konnecting Souls” was performed at the Monaco Dance Forum late last year, where the self-dubbed choreographer and composer brought the dance of the streets to life in the incongruous...

Christopher Wheeldon

Christopher Wheeldon is to have a dance company of his own. Ballet lovers in America and Britain consider the 33 year old New York resident of English birth to be one of the few hopes for work that is both original and classical – or at least neo-neo-classical. His group, to be called Morphoses the Wheeldon Company, will shuttle between London’s Sadler’s Wells and...

Richard Wherlock: "A Midsummer Night's Dream"

Das Feenreich dümpelt in absoluter Flaute dahin. Titania hat nur noch Augen für ihren Indian Boy. Puck und seine Freundin Buttercup starren derweil am Bühnenrand Löcher in die Luft und vertreiben sich die Langeweile wie zwei Kids aus dem Waldkindergarten. Die beiden Kobolde sind die wahren Helden in Richard Wherlocks Ballett «A Midsummer Night’s Dream» in Basel:...