Neue Quartiere: English National Ballet und Sadler‘s Wells East

Seit 1977 residierte das English National Ballet (ENB) im Markova House im Londoner Stadtteil Kensington. Jetzt hat die Kompanie ein neues Domizil bezogen, die angesagte Adresse im Osten der Metropole lautet: London City Island. Die vorige Heimstatt in unmittelbarer Nachbarschaft der Royal Albert Hall – benannt nach Dame Alicia Markova, einer der Gründerinnen der Kompanie und gemeinsam mit ihrem Bühnenpartner Sir Anton Dolin Initiatorin des London Festival Ballet  –  hatte einst Dame Beryl Grey aufgetan.

Den aktuellen Umzug hat die Künstlerische Leiterin des ENB, Tamara Rojo, begleitet: Auf fünf Etagen können nunmehr Proben im kompletten Bühnenbild durchgeführt werden. 

Die Studios tragen mehrheitlich Namen berühmter Protagonisten aus der Kompaniegeschichte: Beryl Grey, Ronald Hynd, David Wall, Markova/Dolin, Rudolf Nurejew. Die ersten Produktionen, die im neuen Gebäude einstudiert werden, sind Akram Khans «Giselle» und Christopher Wheeldons «Cinderella».

Auch das Sadler’s Wells East (SWE), eine Dependance des Mutterhauses im Londoner Stadtteil Islington, soll 2022 mit sechs Studios und einem mittelgroßen, für 500 Zuschauer konzipierten Theatersaal als Teil eines neuen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Oktober 2019
Rubrik: Side Step, Seite 17
von Mike Dixon