Move it! Creations: Stuttgarter Ballett

Über mangelnden Nachwuchs kann sich das Stuttgarter Ballett nicht beklagen: Das Ensemble regeneriert sich problemlos aus den eigenen Reihen, und auch im Zuschauerraum mischen sich seit Jahrzehnten fortwährend Geschlechter und Generationen. Beides keine Selbstverständlichkeit, und deshalb werden nicht nur die Ausbildungsbedingungen der John-Cranko-Schule verbessert, sondern auch die Zuschauer weiter «gebildet». Eine dieser Maßnahmen im Rahmen von «Stuttgarter Ballett JUNG» ist das Projekt «Move it! Creations» unter der Leitung der Ex-Ballerina Sonia Santiago.

Angelehnt an die Stile und Arbeitsweisen der sechs Choreografen der beiden «Creations»-Ballettabende dieser Saison (siehe S. 35), sollen Jugendliche einen persönlichen Zugang zum Tanz finden und ab 9. November eigene Stücke schaffen – nicht nur zum eigenen Vergnügen, sondern auch dem der anderen: Das Erarbeitete wird jedenfalls am 23. und -24. Mai im Stuttgarter Kammertheater vorgestellt.

www.stuttgarter-ballett.de   

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz November 2019
Rubrik: Praxis, Seite 65
von