Kor’sia, Helge Letonia «Ort / Un-Zeit»

Bremen

Warten auf den Bus: Antonio De Rosa und Mattia Russo vom spanischen Kollektiv Kor’sia haben eine Haltestelle in die Bremer Schwankhalle gebaut, links ein Abfalleimer, vorn eine mehrspurige Straße, hinten eine schmuddelige Sitzbank, beschienen von fahlem Neonlicht. Trostlos. Aber auch geprägt von einer gewissen Hoffnung: Irgendwann wird jemand kommen und einen mitnehmen.

Im Grunde ist der Titel, den Kor’sia für ihre Arbeit mit der Bremer Kompanie Of Curious Nature gewählt haben, eine Irreführung: Es geht nicht um einen konkreten «Ort» (auch wenn der durch die realistische Bühne und durch Lucy Guarinis alltägliche Kostüme zwischen T-Shirt und Businessdress durchaus einen konkreten Eindruck macht), es geht um Un-Orte. Inhaltlich bezieht sich das Stück auf den französischen Kurator Nicolas Bourriaud, der Ortsveränderung als Anpassungsleistung versteht und hierfür bestimmte Räume definiert, Transitorte wie Flughäfen oder Autobahnen. Oder, im kleineren Format, Bushaltestellen. Un-Orte, die ein Dazwischen definieren, ausschließlich dafür geschaffen sind, bald wieder verlassen zu werden und deswegen keinerlei Aufenthaltsqualität besitzen. Entsprechend distanziert sind die Beziehungen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2022
Rubrik: Kalender, Seite 32
von Falk Schreiber

Weitere Beiträge
Notiert 8/22

Notiert
Performance-Großmeisterin Marina Abramovic übernimmt im Herbst die neu eingerichtete, jeweils befristet vergebene Pina Bausch Professur an der Folkwang Universität der Künste. Bis Sommer 2023 wird sie mit den Studierenden experimentell arbeiten.

Neues aus den Chefetagen: Ioannis Mandafounis (Foto) wird Künstlerischer Leiter der Dresden Frankfurt Dance...

Obsessiv

Michael Jackson also. Da hatte man sich gerade mit dem Gedanken angefreundet, in Adam Linder einen ganz großen Stilisten zu sehen, einen, der im Jahr 2022 darüber nachdenkt, was das denn sein könnte: Ballett. Und dann sagt Linder so etwas: «Ich habe nicht mit Ballett angefangen. Michael Jackson war meine erste Verbindung zum Tanz.» Jackson, ein Musiker, der zwar...

Ambitioniert

Aus Frankfurt/Main: Anna Pelz, Naima Blancke mit «in2out» - ein emotionales Duett

Anna Pelz und Naima Blancke sind Schülerinnen der «Tanzetage» in Frankfurt Liederbach. In Zusammenarbeit und auf Augenhöhe mit ihnen hat Victoria Söntgen «in2out» choreografiert. Söntgen ist Dozentin für Ballett, Modern Dance und Kindertanz in der Tanzschule nahe Frankfurt am Main, wo...