Highlights 8/9/19

Hellerau: Appia Stage Reloaded

Das Festspielhaus Hellerau öffnet nicht nur am Tag des offenen Denkmals seine Pforten. Am 8. September kann man dort auch auf der (2017 unter dem Ex-Leiter Dieter Jaenicke) rekonstruierten Bühne Adolphe Appias eine «Blaue Stunde» erleben, bevor Cindy Hammer, Joseph Hernandez, Johanna Roggan und Anna Till mit «tension, break, pattern, intrigue» den Raum noch einmal in einen Ort utopischer Träume verwandeln. Das Festival «Appia Stage Reloaded», ans Bauhaus-Jubiläum gekoppelt, macht’s möglich. Bis zum 21.

September sind auch zwei Ausstellungen zu sehen, die sich mit Adolphe Appia und Ursula Sax befassen. Deren «Geometrisches Ballett», eine Hommage à Oskar Schlemmer, hat kurz zuvor im Berliner Radialsystem Premiere, steht dann als Koproduktion in Dresden auf dem Programm – ebenso wie «À bras-le-corps» von Boris Charmatz und Dimitri Chamblas.

www.hellerau.org 


Paris: Hiroshi Sugimoto/William Forsythe

Eigentlich ist dieser Abend ein Drei-Mann-Unternehmen: William Forsythes 2016 uraufgeführte «Blake Works» kehren auf die Bühne des Palais Garnier zurück, der japanische  Fotograf Hiroshi Sugimoto macht ebendort sein Entree mit «At the Hawk´s Well» nach ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2019
Rubrik: Tanz im August/September, Seite 35
von