dance fever

Seit MTV brauchen Sänger Hüftschwung, weil in Zeiten von Video-Clips und YouTube Tanzgeschichte auch Pop-Geschichte ist. Wie ein Griff in den Schritt um die Welt geht und Knastbrüder den «Thriller» lernen

Wir schreiben das Jahr 1989. Madonna hat sich gerade in den Schritt gefasst – mal wieder. Diesmal trägt sie einen zweireihigen Blazer und feuert mit ihrer anderen, zur Pistole geformten Hand, einen Schuss ab. Sekunden später sehen wir sie nackt an ein Bett gekettet. Darauf folgt eine kurze Einstellung, in der sie katzenartig am Boden entlangkriecht, um aus einer Untertasse Milch zu schlecken.

All dies, nachdem wir ihren aufreizend kreiselnden Schatten auf einen Wandschirm projiziert gesehen haben – Anschauungsmaterial für das innige Verhältnis zwischen Illusion und Verführung.

Wie viele Madonna-Videos war «Express Yourself» eine brillante Vermählung aus Popmusik und Bewegung, so exhibitionistisch wie selbstbewusst. Und, was für die Zuschauergeneration diesseits von MTV überraschend sein mag: Wie einst die Hollywood-Musicals erzählte es seine Geschichte wesentlich über den Tanz.


Express Yourself

Die Zahl der Enthusiasten, die Tanz verstehen, gar aktiv unterstützen, ist eher klein. Jedenfalls den «Tanz», den eine formal professionelle Tanzszene praktiziert: Ballett-, Modern Dance- und Volkstanzensembles, die die Mittel und das Prestige haben, um auf Tournee gehen zu können. Während ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2008
Rubrik: Pop, Seite 12
von Isaac Guzmán

Vergriffen
Weitere Beiträge
Francesca Harper

Francesca Harper, when did you begin singing in performance? Years ago with the Frankfurt Ballet. William Forsythe asked me to sing in some of his productions and when he heard that I had a voice, he started creating roles for me that required singing. A producer came to one of the performances and asked me if I wanted to start record-ing, so that’s when I started...

Madonna

Madonna ist eine Tänzerin. Der Tanz, den sie bei einem Schwulen in ihrem Heimatstaat Michigan lernte, war ihre Fluchtroute aus den Konventionen der Religion und der bürgerlichen Gesellschaft. Die ersten Kämpfe, die ich ihretwegen ausfocht, drehten sich um die Frage, ob sie eine gute oder einfach nur gut dressierte Tänzerin sei. In dem Maß, wie sie im Lauf der Jahre...

Barbara Friedrich

Barbara Friedrich arbeitet seit drei Jahren für das Netzwerk TanzRaumBerlin. Mit elf Partnern, vom Staatsballett Berlin bis zur kleinen Studiobühne Ada, verzeichnet die Berliner Knüpferin nun erstmals einen handgreiflichen Erfolg: Die Ufer-Studios, ein ehemaliges Werkstattgelände der Berliner Verkehrsbetriebe, werden auch für das neue Hochschulübergreifende Zentrum...