«Ach, Krieg, was hast du getan, du niederträchtiger?»

Ein Essay von Natalia Zozulina

Ich gehöre der Ballettwelt an. So war der 24. Februar immer schon ein wichtiges Datum für mich – es ist der Geburtstag von John Neumeier. Mit dessen Arbeit beschäftige ich mich seit Langem, und gerade ist mein neues Buch erschienen: «John Neumeier. Die Geburt eines Choreografen». Ich habe es gleich nach Hamburg geschickt. Es war im letzten Moment, wie sich herausstellte, um seinen Empfänger noch erreichen zu können. Dieser 24. Februar aber ist ein schwarzer Tag. Desaströs wurde ein Rubikon der Weltgeschichte überschritten.

Mit Beginn der Invasion versuchte ich täglich, Alexander Chepalov zu erreichen, meinen Kollegen, Ph.D. der Kunstwissenschaften und Professor an der Nationaluniversität Kharkov und in Kiew, ich hatte große Angst um ihn. Er ist einer der führenden ukrainischen Ballettforscher und Wissenschaftler und international bekannt als Autor von mehr als 2500 Ballettpublikationen, als Theaterkritiker, ein Mitglied des Internationalen Tanz-Rates CID der UNESCO und als Chefredakteur des ersten ukrainischen Ballettmagazins «Dance in Ukraine and the World». Schließlich schrieb er mir, er sei in seinem Auto auf dem Weg zur ukrainischen Westgrenze, 1000 Kilometer von Kiew ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz April 2022
Rubrik: Ukraine-Krieg, Seite 8
von Natalia Zozulina

Weitere Beiträge
Tanzschulen 4/22

Deutschland

Bad Soden
Ballettschule Ulrike Niederreiter
Dipl. Ballettpädag. Ballett/Jazz/Modern/Charakter/tänzerische
Früherziehung. Ausbildung bis zur Akademiereife. Ballettmärchen
An der Trinkhalle 2B, D-65812 Bad Soden/Ts., Tel. +49-6196-22849
www.ballett-badsoden.de 

Bamberg
Tanzwerkstatt
Stätte für Zeitgenössischen Tanz. Nürnberger Straße 108 k, D-96050...

Waldwanderung

Der Wald ist dunkel. Ein paar abstrakte Baumformen stehen im Hintergrund, man findet sich nicht zurecht, der Blick verschwimmt im Nichts, und dann tosen auch noch Sturmböen durchs Gehölz, wehen einzelne Objekte weg, irgendwann auch Körper, die verzweifelt versuchen, einen Halt zu erhaschen. Ursina Tossis jüngste Arbeit «Fux», uraufgeführt Ende vergangenen Jahres...

Tanz die Stille

In der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 bombardierten britische Streitkräfte das 630 000 Einwohner zählende Dresden. Der schwerste Luftangriff des Zweiten Weltkriegs, den die Deutschen entfesselt hatten, legte Elbflorenz in Schutt und Asche. 25000 Menschen fanden den Tod. Soweit die Schreckensbilanz des letzten Flächenbrands auf europäischem Boden – für eine...