Magazin 5/2017

Ein Virtuose seines Fachs

Das Museum für Film und Fernsehen in Berlin zeigt bis zum 5. November die Ausstellung „Robby Müller – Master of Light“ und würdigt damit einen der wichtigsten und einflussreichsten Kameramänner des internationalen Kinos. Müller hat große kinematografische Momente in modernen Klassikern wie „Dancer in the Dark“, „Dead Man“ oder „Paris, Texas“ geschaffen.

In seinen Arbeiten scheinen Einflüsse des US-Malers Edward Hopper auf, sein Einsatz des Lichts erinnert an Gemälde Veermers.

Großflächige Projektionen ausgewählter Filmszenen vermitteln einen Eindruck vom visuellen Scharfsinn und der Vielschichtigkeit seiner Werke. ­Regisseure wie Wim Wenders, Lars von Trier und Jim Jarmusch berichten in Interviews von Müllers herausragenden Fähigkeiten als Kameramann.

Einblicke in sein Privatarchiv bereichern die Ausstellung auf ungewöhnliche Weise – Dokumente und Skripte, vor allem aber Dutzende Filmauf­nahmen beschreiben sein Leben am Set wie ein Tagebuch. Eine Auswahl ­seiner Polaroid-Fotos macht ihn einmal mehr zum „Master of Light“.

www.deutsche-kinemathek.de


Die Volksbühne im Hangar in Tempelhof

Architekt Francis Kéré und Volksbühnen-Intendant Chris Dercon haben ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 5 2017
Rubrik: Fokus, Seite 8
von Red.

Vergriffen
Weitere Beiträge
Vorschau - Impressum 5/2017

Staatsoper Berlin: Sanierung und modernisierung     

Die Renovierung und Modernisierung der Staatsoper Unter den Linden hat Planer wie Firmen vor immense Aufgaben gestellt. Wir stellen die Planung und Realisierung des Projekts nach historischen Vorlagen bei gleichzeitiger Verstärkung der Fundamente, der Neu-Einrichtung des Intendanzgebäudes, einem neuen...

Ereignisreiche Zeiten

Das Inspizienten-Netzwerk ist sehr aktiv. Im Juni traf man sich auf der Stage|Set|Scenery, im Juli reisten 29 Inspizienten zum „European Stage Management Symposium“ im Rose Bruford College in London. Im Januar wird das Engagement der Inspizienten konkrete Ergebnisse zeigen: Dann startet das erste Modul der Ausbildung zum „Geprüften Inspizienten/Stage Manager“.

Vier...

Vom Klang zu Bildwelten

Für ihre aufwendigen Bühnenprojektionen setzte die Oper Zürich in der vergangenen Spielzeit drei neue Projektoren von Christie® ein. In der ersten Spielzeit haben sich die kompakten Geräte bewährt, berichtet Lichtgestalter Elfried Roller. Um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden, kommt in der neuen Saison ein weiterer Projektor hinzu. Ein Blick auf...