Auge in Auge mit dem großen Berg

Die Ausstellung „Der Berg ruft“ in Oberhausen

Der Gasometer in Oberhausen ist bekannt für seine großformatigen Kunstprojekte. Daneben bietet er aber auch immer wieder Raum für thematische Ausstellungen aus den Bereichen Natur und Technik. Gegenwärtig hängt eine Skulptur des Matterhorns kopfüber in der 117,5 m hohen Halle und ist das Herzstück der Ausstellung „Der Berg ruft“. Unsere Autorin ist dem Ruf gefolgt und hat den sagenumwobenen Berg erklommen.

Die letzte große Ausstellung zum Bereich Natur und Technik im Gasometer Oberhausen war „Wunder der Natur“.

In Fortsetzung dieser Serie wird nun das Matterhorn als Skulptur im Kontext einer Ausstellung rund um die Bergwelt präsentiert: „Der Berg ruft“ ist eine Ausstellung der Gasometer Oberhausen GmbH in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) unter der Gesamtleitung von Jeanette Schmitz und Prof. Dr. Stefan Dech. Kuratoren sind Prof. Peter Pachnicke und Nils Sparwasser, die im Gasometer Oberhausen bereits mitverantwortlich für die Realisierung von „Wunder der Natur“ waren. Ziel dieser interdisziplinären Zusammenarbeit sind u. a. Rückkopplungen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft.

Es riecht überall im Ruhrgebiet immer noch nach Schmierstoffen – ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 3 2018
Rubrik: Thema: Ausstellungen & Messen, Seite 60
von Antje Grajetzky

Vergriffen
Weitere Beiträge
Neu belebt

Wie wird Theatergeschichte lebendig erhalten oder wiederbelebt? Dazu stellen wir in dieser Ausgabe Projekte aus ganz unterschiedlichen Bereichen vor. Eingangs dürfen Sie sich an opulenten Aufnahmen und historischen Zeichnungen zur Fülle des Barocktheaters erfreuen: Das Markgräfliche Opernhaus Bayreuth von 1748 wurde im April wiedereröffnet. Im Zuge der Sanierung...

Barock verstehen und interpretieren

Es ist vollbracht: Das UNESCO-Weltkulturerbe in Bayreuth lässt sich seit Mitte April nach sechsjähriger Schließung wieder bewundern. Mit Festakt und Opernpremiere öffnete das Markgräfliche Opernhaus seine Pforten – und begeisterte mit seinem üppigen, festlichen Raumschmuck. Für Besichtigungen und Inszenierungen ist die barocke Rauminszenierung mit der Gassenbühne...

Built-in history: a recycled opera house

Temporary theatres are currently in vogue, and so is wood as a building material. In Avignon, the two elements now meet in the Opéra Confluence, whose name says it all. As an interim solution while the city’s opera house is being renovated, a re-usable construction of wooden beams covered in corrugated metal, fitted with second-hand interior furnishings, has been...