Screening 8/9/18

Ganz unbekannt sind die beiden hierzulande nicht: Nacho Duato war immerhin seit vier Jahren Intendant des Staatsballett Berlin. Ebenso lang tanzt Joseph Hernandez, seinem Namen zum Trotz ein waschechter Amerikaner aus Fort Knox, als Coryphée beim Dresdner SemperOper Ballett. Beide choreografieren. Beide sind dem Chorégraphe Directeur der Ballets de Monte-Carlo freundschaftlich verbunden. Jean-Christophe Maillot steht denn auch als Auftraggeber im Mittelpunkt der Dokumentation «Hotspot Monaco», die um 19.20h sozusagen als Bonusmaterial den beiden Balletten vorangestellt wird, die am 1.

September im Rahmen eines «Festspielsommers» ab 20.15 h auf 3sat zu sehen sind: «White Darkness», 2001 uraufgeführt als Requiem auf seine Schwester, hat -Duato zuletzt in Berlin vorgestellt. «The Lavender Follies» ist dagegen eine echte Kreation, die der noch junge Choreograf eigens für sein ehemaliges -Ensemble erarbeitet hat: eine Art «Liebesbrief an die Vorstellung», wie Hernandez selber sagt. Ihm hat er all die Kino- und Musical-Erfahrungen eingeschrieben, die ihm aus seiner Jugend noch erinnerlich sind: eine surreale Tour d’horizon, die viel Unterhaltsamkeit verspricht. 

Ballett im Kino, www.bal ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2018
Rubrik: Kalender, Seite 56
von