Termine 12/21

Deutschland
Augsburg Theater
 «Dimensions of Dance. Part 3», Choreografien von Alexander Ekman, Johan Inger und Ballettdirektor Ricardo Fernando. 2. Dez. «Winterreise», Tanztheater von Ricardo Fernando nach Schuberts Liederzyklus. 4., 18. Dez. «Creations»: «bel inconnu» von Patrick Delcroix und «Poco» von Mauro Astolfi. brechtbühne im Gaswerk, 10. Dez. Premiere «Moving (Arbeitstitel)», Kammerballettabend mit einer Choreografie von Peter Chu, brechtbühne im Gaswerk, 22. Dez., 7., 13., 20. Jan.; 

de/" rel="nofollow" target="_blank">www.staatstheater-augsburg.de 

Berlin Ballhaus Naunynstraße «Auf meinen Schultern», Soloperformance von Raphael Hillebrand. 27.–30. Dez.

Ballhaus Ost «Die Ausschreitung | Le débordement | The Incident», Science-Fiction-Performance von Cécile Bally und Emma Tricard. 2.–4., 21. Dez.; www.ballhausost.de 

Berliner Schloss «Der Widersprüchliche. Begegnungen mit Alexander von Humboldt, Theater, Tanz, Performance. 9.–11., 17.–19., 22. Dez.; www.humboldtforum.org 

Chamäleon «What Will Have Been», Show von Yaron Lifschitz für die Akrobat*innen des Circa Contemporary Circus. 1.–5. Dez. «Circa´s Peepshow». 9.–31. Dez.
www.chamaeleonberlin.com 

Deutsche Oper Kinder ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Dezember 2021
Rubrik: Kalender, Seite 36
von

Weitere Beiträge
West Side Story

Er hatte die Idee, ging damit zu Leonard Bernstein und acht Jahre später brachten sie ein Musical heraus, das zum Klassiker wurde: Hand in Hand mit einem großen Stab holte der Choreograf und Regisseur Jerome Robbins 1957 Shakespeares «Romeo und Julia» nach New York – in der «West Side Story», die das Paar mitten hinein versetzt in das Szenario eines Bandenkriegs...

Verliebt

Oberbürgermeister Uwe Schneidewind machte sich schon mal locker und duzte den künftigen Chef seiner wichtigsten Kulturmarke: Dass «Boris», Nachname: Charmatz, ab der kommenden Saison dem Tanztheater Wuppertal Pina Bausch (TTW) den Sprung in die Zukunft ermöglichen soll, verkündete der Politiker mit ebenso viel Stolz wie Erleichterung auf der Pressekonferenz Ende...

Coppélia

Schönheitsoperationen haben es manchmal in sich. Das ist auch bei dem neuen «Coppélia»-Film nicht anders. Coppélius, hier zu einem charismatischen Chirurgen promoviert, verspricht seinen Patienten wahre Wunder: dem Bäckermeister, dem Friseur, selbst Swans Mutter – allen also, die sich kraftlos, gealtert, unvollkommen fühlen. Eben nicht wie Coppélia, prototypisches...