Quagebeur, Possokhov, Cherkaoui, Maliphant, Smith «digital season»

London on demand

Tamara Rojo, Künstlerische Direktorin des English National Ballet (ENB) in London, hat für gewöhnlich ein gutes Händchen für alles, was Publikum zieht und die Kunst ziert. Couragiert hat sie ihr Ensemble durch den ersten Lockdown gebracht, der in England endlos schien – nicht zuletzt indem sie Trainings aus ihrer eigenen Küche streamte. Das erwies sich als Renner, genau wie der Wettbewerb «Emerging Dancer», den das ENB als kostenpflichtiges Digitalformat ausrichtete.

Erstaunt stellte das Management fest, dass 8000 Tickets in alle Welt verkauft wurden – viel mehr Interessenten, als man mit einer Analog-Veranstaltung je erreicht hätte.

Trotzdem fieberten natürlich alle Tänzer der Rückkehr auf die Bühne entgegen, die im November stattfinden sollte: mit fünf Kurz-Kreationen, darunter drei von namhaften Choreografen – Sidi Larbi Cherkaoui, Yuri Possokhov und Russell Maliphant. Einmal mehr kam Covid-19 dazwischen, und Tamara Rojo entschied, die Produktionen als Auftakt einer «Digital Season» online zu stellen. Und zwar filmisch proper aufbereitet. Was dem Herren-Trio eher zum Nachteil gereicht, weil die Kamera in seinen Werken derart ehrgeizig herumfuhrwerkt, dass sie die Choreografien ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Februar 2021
Rubrik: Kalender, Seite 33
von Dorion Weickmann

Weitere Beiträge
Unter dem Federkleid

Die leere Bühne vor dem Tableau eines verlassenen Sees schimmert atmosphärisch in blauem Bühnenlicht. Einen Flügelschlag ist es her, dass Odette, der weiße Schwan, das erste Mal dem Prinzen Siegfried begegnet ist. Ihre Anmut und ihre Traurigkeit haben ihn bezaubert, aber schon ist sie in der dritten Gasse der rechten Bühnenseite verschwunden. Tschaikowskys...

Demokratisch denken

«Heute früh stand ich auf meinem Balkon», erzählt Antoine Jully mit dem charmanten, überakzentuierten Englisch des französischen Muttersprachlers. «Und ich fragte mich: Werden wir wohl über Konservatismus reden oder nicht?» Der Konservatismus treibt den Choreografen um, so sehr, dass er sich schon vor dem Interview sorgt, ob das wohl ein Thema wird. Klar: Als Jully...

Termine 2/21

Deutschland

Augsburg
Theater Im Pay-per-View-Verfahren können orts- und zeitunabhängig Aufzeichnungen von Inszenierungen angesehen werden, auch das Ballett «Winterreise» von Ricardo Fernando zu Musik von Franz Schubert (tanz 12/20): www.staatstheater-augsburg.de/mediathek

Berlin
Haus der Berliner Festspiele In «INFINI 1–17» erforscht der belgische Szenograf Jozef...