Highlights 10/20

Bern: Tanz in Bern

«Sitzen ist eine gute Idee», der aktuelle Erfolg der beim Tanzpreis geehrten Antje Pfundtner (Seite 26), gibt sich am Ufer der Aare ebenso ein Stelldichein wie das jüngste, ursprünglich für das NDT entwickelte Stück «Diptych» von Peeping Tom. Dieses beginnt in einem Flur mit vielen Türen und endet in instabilen Universen voller Schwarzer Löcher. «Dear Darkness» ist das Festival «Tanz in Bern» in der Dampfzentrale in diesem Jahr überschrieben.

Das Motiv der Dunkelheit zieht sich in der Tat durchs Schaffen der Crème de la Crème des zeitgenössischen Tanzes, von Miet Warlop über Jefta van Dinther bis hin zur Kompanie Alleyne Dance, gegründet von zwei Schwestern (Foto). Auch das Comeback von Joachim Schlömer wird gefeiert: «In der Unterwelt» heißt es. Nur das Gastspiel von Marcelo Evelin aus Brasilien ist wegen Corona abgesagt. Vom 24. Oktober bis zum 8. November;

www.dampfzentrale.ch


Bonn: Tanzsolofestival 2020

«Wer, wie und was kann ich sein?» Diese Frage beschäftigt derzeit womöglich mehr Menschen als in den vergangenen Jahren. Verhandelt wird sie beim reich bestückten «Internationalen Bonner Tanzsolofestival» von Anna Konjetzky, die sich in «Move More Morph ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Oktober 2020
Rubrik: Tanz im Oktober, Seite 36
von