Very British – Oper und Picknickkörbe

Garsington Opera: das englische Sommerfestival auf den Wormsley-Ländereien

Vor 30 Jahren wurde in der Nähe der englischen Akademiker-Stadt Oxford die Garsington Opera geboren. Aus dem Terrassen-Vergnügen enthusiastischer Gutsbesitzer entwickelte sich nach und nach eine professionelle Kompanie nach dem Vorbild Glyndebournes – kleiner zwar, intimer, doch genauso rege und nicht minder lohnend. Heute mischen sich auf Wormsley reizvoll Landhaus-Noblesse und Zeltplatz-Charme. Ein Paradebeispiel für den Boom der privat finanzierten englischen Festivalkultur.

Auf dem Parkplatz im Talgrund warten Kinder mit Handwagen auf schwere Picknickkörbe, Trinkgeld erhoffend. Bedürftige Waisen à la Dickens sind das natürlich nicht, auch wenn man sich auf Wormsley fühlt wie aus der Zeit gefallen: Mitglieder einer lokalen Pfadpfinderabteilung sammeln dort für eine Islandreise. Links geht es zum hauseigenen Cricket-Feld, rechts geht es zum See, wo am fernen Ufer Damwild grast. Das Schloss hält sich dezent im Hintergrund, im Windschutz hoher Hecken warten Picknickzelte: musikalisches Feldlager. Alles strebt zum Opernpavillon. Etwa für Benjamin Brittens „The Turn of the Screw“, einem Highlight des Garsington-Festivals. In der Oper geht es um einen Landsitz, auf dem es spukt. Die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 4 2019
Rubrik: Thema: Messen & Festspiele, Seite 28
von Wiebke Roloff Halsey

Weitere Beiträge
Kröten, Vipern und Burgunden

Zwei Schwestern zeigen Frauenpower am Theater Aachen: Christina Rast inszeniert das Schauspiel „Die Nibelungen“, ihre Schwester Franziska Rast entwickelte das Bühnenbild, das einen fantasievollen Rahmen für eine zeitgemäße, auf das Zwischenmenschliche fokussierte Darstellung des deutschen Nationalepos bietet. Ausdrucksstarke Bühnenelemente, Requisiten und Kostüme...

Moderne Theaterbauten 1960 bis 2020

Das Opernhaus ist ein Relikt aus der Vergangenheit, so das provokante Resümee von Nicholas Payne, Direktor von Opera Europa, dem Verband europäischer Opernhäuser. Das Äußere der Häuser wird bei Neubauten immer extravaganter, das Innere hat sich seit 400 Jahren in der Struktur bis auf wenige Ausnahmen nur unwesentlich verändert. Nach einem historischen Überblick...

The power of contrasts

 “Echnaton” (“Akhnaten”) by Philip Glass received its world premiere in Stuttgart in the 1980s. Following on from “Einstein on the Beach” and “Satyagraha”, it is one of three biographical operas with which the composer paid tribute to an outstanding figure in history. Portraying on stage the lives of Albert Einstein, Mohandas Kamarchand, better known as Mahatma...