CD, DVD, Buch 1/20

CD des Monats: Beethoven meets Cuba

Das Booklet kennt nur einen einzigen Komponisten: Ludwig van Beet-hoven. Der allerdings würde sich wundern, wie sich seine Werke ohne sein Zutun weiterentwickelt haben.

Sein Klavierstück «Für Elise» maskiert sich hier nicht mehr als «Afrolise» wie noch auf einem der ersten Alben von Klazz Brothers & Cuba Percussion, sondern wahrt seine originale Gestalt und klingt in der Neueinspielung dennoch verändert: beschwingter, leichtfüßiger, tänzerischer, als hätte neuerdings ein Kuba-Besuch der Komposition einen Adrenalinstoß versetzt. 

Ähnlich verhält es sich bei allen Tracks der CD «Beethoven Meets Cuba», die beide Ensembles erst vor wenigen Monaten als einen höchst eigenwilligen Beitrag zum Beethoven-Jahr 2020 aufgenommen haben. Aus der «Conga No. 5» hört man allen karibischen Klangfarben zum Trotz immer den 1. Satz der 5. Sinfonie heraus. Die Klaviersonate Nr. 1 in f-Moll lässt einen mit den Füßen wippen, und die «Grande Sonate pathétique» könnte, von Tobias Forster und Bruno Böhmer Camacho vielfarbig arrangiert, sowohl den Klassik- wie den Jazz-Fan in Ekstase versetzen. Die stärksten Eindrücke hinterlassen allerdings die «Sturm Sonata» (alias ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Januar 2020
Rubrik: Medien, Seite 54
von