Christopher Gillett backt große Brötchen

Vor vier Jahren schickte meine Frau mich auf einen Brotbackkurs, Thema: Sauerteig. Seither bin ich wie besessen. Ob zu Hause oder auf Reisen – wenn möglich, back’ ich selbst! Wie ich das anstelle, führe ich heute in fünf Minuten vor. Überspringen wir Langweiliges wie das Mischen der Zutaten. 6 Tassen Mehl ergeben genug für zwei Laibe, die ich über Nacht in Gärkörbchen gehen lasse. Gebacken wird am nächsten Morgen, nach etwa 15 Stunden Gehzeit. Ich lege die Brote in einen gusseisernen Topf oder auf einen Brotbackstein, schneide sie ein paar Mal ein – und ab in die Röhre. Mein Lieblingsmoment: das leise Knistern der Kruste, wenn der fertige Laib abkühlt. Richtig sexy ist der erste Anschnitt – heute für das Bild, das wir Bäcker den crumb shot, also „Krumenschuss“ nennen. Knusprige Rinde, ein elastisches Innenleben mit viel Luft – damit kann man zufrieden sein. Ich hoffe, das war inspirierend – bis bald!

http://www.chefkoch.de/rezepte/916071197018348/Sauerteig.html