Showroom 11/23

Aktuelle Ausstellungen

BERLIN, AKADEMIE DER KÜNSTE
bis Januar 24, The Great Repair

Das Ausstellungsprojekt diskutiert die Widersprüche zwischen Wachstum und Ökologie in der Architektur und präsentiert über 40 Positionen aus Kunst, Architektur und Raumpraktiken, in denen Reparatur als neues Gestaltungsparadigma greifbar wird.

BERLIN, 6. BERLINER HERBSTSALON LOST – YOU GO SLAVIA
bis 10.12., Maxim Gorki Theater

Im Rahmen des 6.

Herbstsalons zeigt das Maxim Gorki Theater verschiedene Ausstellungen: Zenica Trilogie 2019 + Vedo 2023 von Danica Dakic in Lichtsaal, Kaiserstube und Eichensaal / Pjevaj! (Sing!) von Mladen Stilinovic im Parkettfoyer / Four Faces of Omarska von Milica Tomic und Anousheh Kehar im Kiosk

BADEN BADEN, KURTHEATER
bis 25.11., 100 Jahre Benno Besson – Die Macht von Theater im Kalten Krieg

Gezeigt wird das künstlerisch-politische Wirken des Theaterregisseurs Benno Besson (1922–2006): seine Lehrzeit als Brechtschüler und sein Aufstieg zum «Schweizer Übervater des DDR-Theaters», das Rätsel seiner «Drache»-Inszenierung, die trotz Diktaturkritik in der DDR nicht verboten wurde, seine Zeit als Intendant der Berliner Volksbühne. Wie sehr die DDR sich durch den Schweizer heraus -gefordert sah, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute November 2023
Rubrik: Magazin, Seite 64
von

Weitere Beiträge
Glück ist ein Alibi

Mit bisher mehr als 200 Inszenierungen steht das melodramatische Kammerspiel «Die bitteren Tränen der Petra von Kant» im Ranking der meistgespielten Fassbinderstücke ganz oben. Wenn heutzutage ein RWF-Drama auf den Spielplan findet, dann meist dieses; den Zusammenhang von Liebe und Kapital kriegt man eben selten so kompakt und anschaulich auf den Punkt gebracht wie...

Im Grenzregime

Mit gleich zwei mehrsprachigen Produktionen startet das Schauspiel Köln in die letzte Spielzeit unter Stefan Bachmann auf dem Carlswerk-Gelände in Köln-Mülheim. Dabei vermittelt besonders das unvertraute Farsi in Mina Salehpours deutscher Erstaufführung von «Yazdgerds Tod» die aktuelle Situation der Frauen im Iran auf eine nahezu körperliche Weise. Im Zentrum von...

Mehr Netto

Kindsmörderin! Babykillerin! Professorin macht Abtreibungstourismus auf Staatskosten!» Es läuft nicht gut für Professorin Faust. Die renommierte Komparatistin und Genderforscherin, kühl zurückhaltend gespielt von Bettina Engelhardt, ist ins Social-Media-Kreuzfeuer rechter Kräfte geraten. Diese sitzen aber in der «Faust»-Überschreibung von Fatma Aydemir leider nicht...