Premieren im November 2023

AALEN, THEATER DER STADT
19. nach Hodgson Burnett, Der kleine Lord
R. Julius Max Ferstl

ALTENBURG/GERA, THEATER
26. nach Brüder Grimm, Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
R. Manuel Kressin
30. nach Brüder Grimm, Schneewittchen und die sieben Zwerge
R. Manuel Kressin

ANNABERG-BUCHHOLZ, EDUARD VON WINTERSTEIN THEATER (ETO)
11. Ellis, How to date a Feminist
R. Catharina May
22.

nach Ruoff, Die Töpfchenhexe
R. Jasmin Sarah Zamani

AUGSBURG, SENSEMBLE THEATER
11. von Vielen, Räuberleiter
R. Sebastian Seidel

AUGSBURG, STAATSTHEATER
10. nach Busch, Max und Moritz
R. Markus Steinwender

BADEN-BADEN, THEATER
26. Pigor und Pigor, Anton – Das Mäusemusical
R. Mareike Zimmermann

BAMBERG, ETA HOFFMANN THEATER
10. Goethe, Die Leiden des jungen Werther
R. Moritz Nikolaus Koch
11. Ende, Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
R. Philine Bührer

BASEL, THEATER
16. Blok, Das Leben ist unaufhaltsam
R. Peter Kastenmüller

BAUTZEN, DEUTSCH SORBISCHES VOLKSTHEATER
26. Runge, Vom Fischer und seiner Frau
R. Nora Otte

BERLIN, BERLINER ENSEMBLE
18. Orwell, 1984
R. Luk Perceval

BERLIN, DEUTSCHES THEATER
4. Wilde, Bunbury. Ernst sein is everything!
R. Claudia Bossard
17. Schwitters, Ursonate [Wir ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute November 2023
Rubrik: Daten, Seite 61
von

Weitere Beiträge
Familie, Gewalt, Zukunft

Wenn die beiden Diener mit den Wischmopps vorbeikommen und Bodenreinigung vortäuschen, wird’s hochgefährlich. Buckingham (stoisch kaugummikauend: Lukas Holzhausen) und Catesby (extralange Leitung: Cino Djavid) scheitern zwar regelmäßig fast an sich selbst, an ihrer schildkrötenhaften Restintel -ligenz und ihrem slapsticktauglichen Ungeschick, aber irgendwann...

Wo Theater stattfindet

Als am 5. Oktober Narges Mohammadi Friedensnobelpreisträgerin wurde, leuchtete die Hoffnung. Der Ruf «Jin Jiyan Azadi – Frau Leben Freiheit» war wieder in den Medien, und Menschen auf der ganzen Welt haben sich an ihn erinnert. Die Jina-Revolution war aber die ganze Zeit über nie verschwunden, nur die Bühne der Revolution und ihre Dramaturgie hatten sich geändert.

...

Professor von Herrn Hitlers Gnaden

In den Jahren des Frankfurter Auschwitz-Prozesses (1963–1965), des umfangreichsten und bedeutsamsten NS-Prozesses, der nach 1945 vor einem bundesdeutschen Gericht geführt wurde, erschien eine fünfbändige Dokumentensammlung des deutschpolnischen Historikers und Auschwitz-Überlebenden Joseph Wulf, die erstmals auf breiter Basis die Rolle von Intellektuellen und...