Übers Ohr rückt sie noch näher

Die ARD-Hörspieltage in Karlsruhe küren Rimini Protokolls «Qualitätskontrolle»

So langsam wird die Luft dünn für Jurys, die Rimini Protokoll mit einem noch nicht erhaltenen Preis auszeichnen wollen. Den Deutschen Hörspielpreis der ARD jedenfalls haben Helgard Haug und Daniel Wetzel jetzt auch: Bei den ARD-Hörspieltagen, die zum neunten Mal im Karlsruher Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) stattfanden, lag ihr Hörspiel «Qualitätskontrolle oder Warum ich die Räuspertaste nicht drücken werde» vorn.

Was bei der abschließenden Preisgala keine echte Überraschung war, hatte sich die fünfköpfige Jury doch schon in der öffentlichen Diskussion nach der Vorführung durchweg beeindruckt gezeigt. Beim per Internetabstimmung vergebenen Pub­likumspreis ARD Online Award lag die WDR-Produktion «Qualitätskontrolle» knapp hinter dem Stationendrama «Chapters» (HR) von Bettina Erasmy über die Erlebnisse und Begegnungen einer jungen Frau, die auf der Straße lebt.

Einen Publikumspreis hat «Qualitätskontrolle» allerdings schon. Schließlich entstand aus dem Stoff zunächst eine Theaterproduktion, die am Stuttgarter Staatsschauspiel in den letzten Wochen der Intendanz von Hasko Weber herauskam, und bei den Mülheimer Stücken (s. TH 5/13) besagte Auszeichnung erhielt. Doch die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Januar 2015
Rubrik: Magazin, Seite 67
von Andreas Jüttner

Vergriffen
Weitere Beiträge
Bereitschaft für das Jetzt

Das Athen- und Epidauros-Festival gibt es seit 1955. Es wurde nach Krieg und Bürgerkrieg gegründet. In dem berühmten Amphitheater aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. in der Nähe des Städtchens Epidauros auf dem Peloponnes wurden die klassischen Tragödien gespielt und im Odeon Herodes Attikus, Herodeon genannt, dem antiken Theater unterhalb der Akropolis, vorwiegend...

Vorschau · Impressum

Burkina Faso ist neuerdings nicht mehr der Hort politischer Stabilität, den der gerade gestürzte Präsident Blaise Compaoré fast 20 Jahre um den Preis bitterer Armut garantiert hatte. Und wie geht es dort dem Theater, u.a. auch Christoph Schlingensiefs Operndorf?

Thomas Wodianka aus dem weiß-blau-oberbayrischen Schrobenhausen
hat mit Meg Stuart getanzt, mit...

Die mit dem Wolf tanzen

Im Schummerlicht erobern Indianer die leere Zuschauertribüne, während wir auf dem Bühnenboden sitzen und gebannt zuschauen. Nebelschwaden ziehen durch den Raum. Wie ist es dazu gekommen?

Eigentlich hat alles ganz harmlos begonnen – mit einem Vortrag über eine Reise in die verlore­nen Dörfer am Rande der Braunkohletagebau-Gebiete der ostsächsischen Lausitz. Fünf...