Schluss mit dem verschnarchten Wilmersdorf!

Iris Laufenberg, die Leiterin des Theatertreffen, blickt auf neun turbulente Jahre zurück – ein Gespräch

Franz WilleWelche Dekoration für die Kassenhalle und welches Motto erwartet die Theatertreffen-Besucher denn in diesem Jahr?

Iris LaufenbergKein Motto! Das brauchen wir nicht mehr. Es war hilfreich, nicht zuletzt um Journalisten ein Reizthema zu geben. Man sollte das Theatertreffen auch als Ganzes betrachten, nicht nur als zehn einzelne Inszenierungen. Sondern als Dialog, als Debattenanreger, als Tableau. Aber das ist nun geschafft!

FWIn diesem Jahr findet das TT zum neunten und auch letzten Mal unter Ihrer Leitung statt.

Diese Position ist ja keine einfache und auch keine immer nur dankbare. Einerseits trägt man die Verantwortung für das Gelingen des Theatertreffens, andererseits entscheidet die Jury über die Einladungen. Was sind die Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten einer TT-Leitung?

LaufenbergUm die Frage zu beantworten, muss man auch ein bisschen zurückblicken auf meine ersten Jahre. Als ich anfing, war Joachim Sartorius schon ein Jahr im Amt als Intendant der Berliner Festspiele, und er hatte etwas Unerhörtes gewagt: einen Generationswechsel in der Kritiker-Jury eingeläutet, dem dann unmittelbar ein Generationswechsel bei den eingeladenen Regisseuren folgte. Kein Stein, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Mai 2011
Rubrik: Best of … Theatertreffen, Seite 20
von Franz Wille