Über das Grauen

Das Ende von Nicolae und Elena Ceausescu als theatrale Rekonstruktion und als Erinnerung von Beteiligten, eine Filmdokumentation von Milo Rau und Marcel Bächtiger

Es ist ein langer Blick zurück, ein Blick auf Ceausescus Regime, das zu Weihnachten 1989 ein rasches Ende fand. Milo Rau hat gemein­sam mit Marcel Bächtiger vom Sturz des rumä­nischen Diktators und seiner Frau Elena eine Filmdokumentation geschaffen, die einerseits Szenen aus der gleichnamigen Inszenierung wiedergibt und sie mit Ausschnitten von Fernseh­berichten und Interviews mit den Akteuren zu einer Collage des Grauens über das Ende des rumänischen Diktators Nicolae Ceausescu und
seiner Frau Elena schneidet.

Die Inszenierung «Die letzten Tage der Ceausescus» wurde vom
International Institute of Political Murder (IIPM) mit rumänischen Schauspieler/innen zum 20. Jahrestag der Verurteilung und Hinrichtung der Ceausescus zur Aufführung gebracht. Nicht nur in Bukarest, wo diese politische Collage in Voraufführungen im Odeon-Theater Anfang Dezember 2009 gezeigt wurde, erreichte der Mix aus Schauspielszenen und Sequenzen auf sechs Video­stelen eine große Aufmerksamkeit, auch in Deutschland (Uraufführung kurz vor Weihnachten 2009 im Berliner HAU) und in der Schweiz (Bern, Luzern, Zürich im Januar und Februar 2010) löste die Theatralisierung des Prozesses
gegen die Ceausescus eine ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute November 2010
Rubrik: Magazin: Dokumentarfilm, Seite 69
von Klaus Dermutz

Vergriffen