Tanz die Vogelgrippe!

Gintersdorfer/Klaßen brainstormen mit dem Ballet of Difference am Schauspiel Köln zur Tanzgeschichte der Weimarer Republik: «Gymnastik»

Nach einigen Gintersdorfer/Klaßen-Inszenierungen sind gewisse dramaturgische Moves der Truppe bereits vertraut: Ein politisch und künstlerisch verschränktes Thema wird ausgelegt, aus verschiedenen Perspektiven vom möglichst diversen Ensemble beleuchtet und vorangetrieben, bis irgendwann ein oder zwei Performer von der Elfenbeinküste das gut gemeinte, aber oft ziemlich verkopfte europäische Konzept noch mal so richtig aufmischen.

«Für mich seid ihr blockiert im Kopf», sagt Pohe Cedric Kevin Bah, der sich den schönen Künstlernamen «Ordinateur» (Computer) zugelegt hat und vor fünf Jahren bei den ivoresischen Oscars zum «Besten Tänzer» gekürt wurde. Dann stürzt er sich in eine Neu-Deutung des «Pest-Tanzes» aus G.W. Pabsts Mittelalterfilm «Paracelsus», den 1943 der in der Nazizeit mitlaufende Ausdruckstänzer Harald Kreutzberg performte. Ordinateur transfomiert ihn im Stil des Coupé Décalé zum hühnerhaft kopfruckenden, fußtrippelnden «Vogelgrippe-Tanz».

Für «Gymnastik», eine Kooperation von Richard Siegals Ballet of Difference mit Gintersdorfer/Klaßen am Schauspiel Köln, haben sich beide Truppen mit Tanzideen der Weimarer Republik beschäftigt. Von einigen führten direkte Wege zu den ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Mai 2021
Rubrik: Aufführungen, Seite 52
von Eva Behrendt

Weitere Beiträge
Suchlauf 5/21

2./SONNTAG
20.15, arte: Tod auf dem Nil
Spielfilm (Großbritannien 1977) von John Guillermin, mit Peter Ustinov, Jane Birkin, Bette Davis, Mia Farrow, David Niven u.a.
23.35, das Erste: Rückkehr nach Montauk
Spielfilm (Deutschland 2017) von Volker Schlöndorff, mit Susanne Wolff, Stellan Skarsgard, Nina Hoss, Isi Laborde, Bronagh Gallagher, Niels Arestrup u.a.

4./DIE...

Satiriker des Schmerzes

In «Sanft und grausam», einer Adaption von Sophokles’ «Trachinierinnen», sagt eine Leibesvisiteurin mit Gummihandschuhen am Flughafen zu einer verzweifelten Frau: «Sie haben eine Waffe versteckt. Ich spüre sie neben ihrem Herzen.» Die Frau antwortet: «Ach, wirklich? Meinen Sie die Liebe?» Aber die Antwort ist: «Nicht Liebe, nein, ich rede von diesem Stachel.» –...

Neues vom Altern

Erst dachte das Kölner Künstlerduo Angie Hiesl und Roland Kaiser, sie hätten ein Nischen-, gar ein Tabuthema besetzt, in dem sie das Thema «Alter(n) in der darstellenden Kunst» zu einem Kolloquium machten. Dann aber trudelten Anmeldungen aus ganz Deutschland ein, und irgendwann musste die Teilnehmerzahl bei Zoom auf 170 begrenzt werden. Offenbar brennen die Fragen...