Aufführungen

Die interessantesten Premieren im Juli, ausgewählt von der «Theater heute»-Redaktion.

Eine Stadt hat Fieber. Die Stadt heißt Wittenberge, und vier Monate lang hat sich das Maxim Gorki Theater in Berlin in seinem Projekt «Über Leben im Umbruch» in Uraufführungen, Podiumsdiskussionen und Filmabenden mit dem Soziotop dieser schrumpfenden Stadt beschäftigt. «Fieber», das neue Stück der Mecklenburgerin Juliane Kann, bildet den Abschluss dieses Crossovers von Wissenschaft und Theater, Regie: Anna Bergmann. Preisträgerstücke am Rhein: Für die Jedermann-Groteske «Die Trägheit» erhielt Lukas Linder den Jury- und den Publikumspreis des Düssel­dorfer Autorenlabors (2.

000 Euro und eine Uraufführung von Tina Lanik), für sein Biergarten-Drama «Die Kunst des Fallens» Christoph Nussbaumeder den Autorenpreis des KunstSalons im Schauspiel Köln (15.000 Euro und eine UA durch Katja Lauken). «leben lügen lagern» versammelt vier Gestalten in der Zwangsgemeinschaft eines feststeckenden Aufzugs, Claudia Tondl bekam dafür beim Wettbewerb «Text trifft Regie» den Preis für das beste Stück und die Mainzer Uraufführung von Luzius Heydrich. Simon Stephens braucht keinen Preis mehr, damit Matthias Fontheim ebenfalls in Mainz sein Musical «Marine Parade» mit der Musik von Mark Eitzel zur ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Juni 2010
Rubrik: Service, Seite 59
von

Vergriffen