Neue Stücke

Die interessantesten Uraufführungen im Mai, ausgewählt von der «Theater heute»-Redaktion.

Das ist die Grundfrage am Anfang jedes Stückeschreibens: Guck ich rein oder raus? Rein ins Dunkle des scheinbar heilen Familienlebens oder raus in die Welt, auch kein erfreulicher Anblick? In Bochum begibt sich Reto Finger ins «Haus am See», wo sich die erweiterte Familie alljährlich trifft und es diesmal mit einem unerwarteten Gast ans Eingemachte geht (R: Anselm Weber). Martin Heckmanns versammelt seine Kleinfamilie gleich im familientherapeuthischen Stuhlkreis: «Vater, Mutter, Geisterbahn» betrachtet Christoph Frick in Dresden.

Schillers «Bürgschaft»-Frage nach der Treue in existenzieller Situa-
tion hat in Frankfurt Lothar Kittstein zur Folie für sein gleichnamiges Stück gemacht, in dem in die heile Welt eines Paars unerwartet die Gewalt einbricht. Lily Sykes inszeniert. In ihrem Baden-Badener Auftragsstück «Die mich jagen» versucht Eva Rottmann, den Radius des Privaten zu erweitern: Rich Kids, die sich zur ersten Liebe treffen, werden unvermutet mit dem Rentner Adam und der Frage nach sozialer Gerechtigkeit konfrontiert (R: Laura Huonker). Auch Sören Voimas Kindheitsfreunde tragen in Hannover einen größeren Konflikt aus: In «Ursprung der Welt» wird Herodots Motiv der ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Mai 2011
Rubrik: Service, Seite 62
von