Premieren im Dezember · On Tour

Premieren im Dezember · Hinweise · On Tour

Altenburg/Gera, TPT
6. Preußler, Der Räuber Hotzenplotz
R. Christiane Müller
11. Becker/Stengele, Ayana Rabenschwester
R. Bernhard Stengele

Anklam/Zinnowitz, Vorpommersche Landesbühne
21. Kühn, Machos auf Eis
R. Birgit Lenz

Baden-Baden, Theater
6. Durang, Vaina und Sonia und Mascha und Spike (DE)
R. Stefan Huber

Bamberg, E.T.A.-Hoffmann-Theater
12. Gröning/Wehmeier, Stenkelfeld
R.

Rainer Lewandowski

Basel, Theater
20. Bégaudeau, Die Klasse
R. Sebastian Nübling
21. Marthaler, Das Weiße vom Ei – Une île flottante
R. Christoph Marthaler

Berlin, Ballhaus Naunynstrasse
11. Novaire, Sag mal, dass wir nicht zu Hause sind
R. Berivan Kaya

Berlin, Deutsches Theater
6. Roché, Jules und Jim
R. Lilja Rupprecht
12. Grossman, Aus der Zeit fallen
R. Andreas Kriegenburg
18. Horváth, Jugend ohne Gott
R. Tilmann Köhler

Berlin, Maxim Gorki Theater
1. Voima nach Hauff, Der kleine Muck (U)
R. Christian Weise
14. Braun, Die Übergangsgesellschaft
R. Lukas Langhoff

Berlin, Schaubühne
7. Brecht, Die heilige Johanna
der Schlachthöfe
R. Peter Kleinert
20. Molière, Tartuffe
R. Michael Thalheimer

Berlin, Volksbühne
19. Balzac, La Cousine Bette
R. Frank Castorf

Bern, Konzert Theater
1. Michels, Kleiner König Kalle Wirsch
R. Rüdiger Burbach

Bochum, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Dezember 2013
Rubrik: Daten, Seite 61
von

Weitere Beiträge
Rache ist Blutwurst

Es gibt da nichts zu beschönigen. Schon das erste Drittel des letzten Säkulums hätte gereicht, um dem Titel «Jahrhundert der Katastrophen» traurige Ehre zu machen. Der französische Arzt und Skandalautor Louis-Ferdinand Céline war der erste, der das in seinem 1932 erschienenen Debut­roman «Reise ans Ende der Nacht» schonungslos verkündete, mit einer Sprache, die wie...

Warteraum der Verlorenen

Das Rauschen des Meeres. Rhythmisch schwanken die verlorenen Menschen hin und her, während die Musiker den Takt vorgeben. Eine Frau in Weiß (Claudia Iglesias Ungo) taucht auf der Kante des verrotteten Schwimmbadbunkers auf, zieht geisterhaft ihre Kreise, während zwei Immigranten (Robin Sondermann und Alexander Swoboda) ihr zusehen, aber aus Angst vor Entdeckung der...

Schutzraum Gefängnis

«Die Eingeschlossenen» endet wie schon einige Stücke der Hamburger Gruppe Ligna: mit Zuschauern, die im Halbdunkel auf dem Boden liegen, an die Decke starren und das Geschehene nachhallen lassen. Was während der vergangenen Stunde passiert ist, stellt allerdings eine Neu­erung im Ligna-Kosmos dar. Verstrickten Ole Frahm, Michael Hüners und Torsten Michaelsen...