Aufführungen, Neue Stücke

Aufführungen

Mit einem selbstbewussten Schau­spielertheatersalut eröffnet Martin Kusej seine Intendanz am Münchner Residenztheater: Arthur Schnitzlers «Das weite Land» wurde vor ziemlich genau 100 Jahren ebendort und gleichzeitig an acht anderen Theatern uraufgeführt. Schlag auf Schlag geht es weiter u.a.

mit Inszenierungen von Frank Castorf (Horváths «Kasimir und Karo­line»), Wilfried Minks (Neil LaButes «Zur Mittagsstunde») und Robert Lehniger, der anhand von Helmut Kraussers «Eyjafjallajökull-Tam-Tam» den Durchschnittsbürger vom Prenzlauer Berg bis zum Glockenbachviertel aufs Korn nimmt und dabei das ganze herrliche Resi-Ensemble vorstellt. Auch Düsseldorf hat einen neuen Intendanten, den Schweden Staffan Valdemar Holm. Er startet dank seines verscho­benen «Hamlets» mit Falk Richters Houellebecq-Adaption «Karte und Gebiet». Am Badischen Staatstheater Karlsruhe schickt der neue Generalintendant Peter Spuhler Simon Solberg in «Die Hermannsschlacht» nach Kleist und Simone Blattner auf den «Großen Marsch» von Wolfram Lotz, kombiniert mit Lessings «Minna von Barnhelm». Außerdem vertheatert Stefan Bachmann in Dresden den Harry-Mulisch-Roman «Das steinerne Brautbett», schließt Volker ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Oktober 2011
Rubrik: Daten, Seite 55
von