Neue Stücke

«Ein bleibendes Stück für die Theatergeschichte» möchte Peter Handke mit seiner im Jahr 1836 beginnenden Familiengeschichte «Immer noch Sturm» geschrieben haben. Und mindestens vier Stunden soll es dauern! Mal sehen, ob Dimiter Gotscheff diesen bescheidenen Wünschen bei seiner Uraufführung für die Salzburger Festspiele und das Hamburger Thalia Theater gerecht wird.

Vielleicht nicht für die Ewigkeit, aber dafür sehr deutlich fürs Jetzt geschrieben ist der Part, den Elfriede Jelinek für Karin Beiers «Lehrstunde» «Demokratie in Abendstunden» geschrieben hat: Es geht in «Kein Licht. Mehr nicht» um den Reaktorunfall in Fukushima. Aktuell auch Ulrich Rasches Chorabend in Stuttgart. «Der 30. September» 2010 war jener Abend, als Stuttgart-21-Demonstranten durch eine gewalttätige Wasserwerferattacke zum Teil schwer verletzt wurden. Die wahre Macht liegt heute bei der Wirtschaft, weiß der Stammtisch (und nicht nur der), «Money makes the world go round» beschäftigt Nora Mansmann in Braunschweig, «Goldherz» inszeniert Mareike Mikat. Dennis Kelly weiß das auch und zeigt in Basel im «King Lear» nachempfundenen «Die Götter weinen» die Nachfolgekämpfe um das Erbe eines Wirtschaftsmagnaten (R: ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute August/September 2011
Rubrik: Daten, Seite 79
von